Das Buch bietet eine kompakte Darstellung des deutschen Telekommunikationsrechts nach der Novellierung des Telekommunikationsgesetzes im Jahre 2004.

Das Buch bietet eine kompakte Darstellung des deutschen Telekommunikationsrechts nach der Novellierung des Telekommunikationsgesetzes im Jahre 2004. Ausgangspunkt sind die technischen und ökonomischen Grundlagen des Telekommunikationssektors. Danach wird angesichts der steigenden Bedeutung der Harmonisierung auf EG-Ebene der gemeinschaftsrechtliche Hintergrund aufgezeigt und so der formellen Verschränkung der nationalen Regulierungsverfahren mit der europäischen Ebene Rechnung getragen.

Den Schwerpunkt des Buches bildet das neue deutsche Telekommunikationsrecht. Dabei wird deutlich zwischen der ökonomisch und der nicht ökonomisch motivierten Regulierung unterschieden. Ergänzend wird die institutionelle Ausgestaltung der Regulierung einschließlich verfahrens-rechtlicher Gesichtspunkte erläutert. Das Werk orientiert sich streng an der Systematik des neuen Telekommunikationsgesetzes und macht so zugleich mit dem Aufbau des Gesetzestextes vertraut.

Das Werk wendet sich an Studenten der Fächer Rechtswissenschaft, Ökonomie, Technik und Politologie. Außerdem ist es für Rechtsanwälte und Unternehmen aus der TK-Branche eine kompakte Informationsquelle.

Prof. Dr. Christian Koenig, LL.M., Sascha Loetz und Andreas Neumann. 2004, 238 Seiten, mit 9 Abb. und 4 Tab., Kt. Euro 19,90, ISBN 3-8252-2620-4, UTB M Betriebs-Berater Studium. (KC)