Der Bremer Logistikdienstleister BLG Group hat einen Großteil der Fläche des Neckermann-Geländes in Frankfurt gemietet. Dort ist aber noch jede Menge Platz.

BLG mietet ab dem 1. Januar 2013 insgesamt 32.000 Quadratmeter Lager- und Logistikfläche auf dem ehemaligen Neckermann-Gelände vom Eigentümer Segro. Dabei handelt es sich in der Hauptsache um Flach- und Hochregallager. Das hatte die Neckermann-Insolvenzverwaltung bereits angedeutet.

An ihrem neuen Standort wird die BLG laut Pressemitteilung logistische Dienstleistungen "für ein großes deutsches Handelsunternehmen abwickeln und die Flächen perspektivisch zu einem Multi-Client-E-Commerce Center entwickeln".

Büro- und Distributionsfläche noch vorhanden

Segro-Regionaldirektor Michael Hölzgen kommentierte: "Der Vertrag mit der BLG beweist, dass in der Region Bedarf für diese Art gewerblicher Immobilien besteht. Wir erwarten, dass Neckermann das gesamte Gelände bis zum 1. Februar 2013 räumt und vermarkten derzeit aktiv die restlichen Flächen des Areals".

Hölzgen hofft nun, dass die erfolgreiche Vermietung an die BLG weitere Mieter anziehen wird, "da wir außer Flächen für die Distribution hier auch Büroflächen und eine Palette anderer Lagerlösungen anbieten."