In London ist das europaweit größte kostenlose Regional-WLAN-Netz in Betrieb gegangen. Auf rund 22 Kilometer Länge entlang der Themse stehen ab sofort für Cafes, Hotels, Restaurants, Büros aber auch Bootshäuser Hotspots zum Einwählen ins Internet zur Verfügung. Das Angebot kann ohne anfallende Gebühren genutzt werden.

In London ist das europaweit größte kostenlose Regional-WLAN-Netz in Betrieb gegangen. Auf rund 22 Kilometer Länge entlang der Themse stehen ab sofort für Cafes, Hotels, Restaurants, Büros aber auch Bootshäuser Hotspots zum Einwählen ins Internet zur Verfügung. Das Angebot kann ohne anfallende Gebühren genutzt werden. Im Gegensatz zu öffentlich finanzierten anderen Stadtprojekten, werden die anfallenden Kosten durch Werbeeinschaltungen abgedeckt. Für eine 15-minütige Nutzung müssen Nutzer lediglich einen 15- bis 30-Sekunden-Spot über sich ergehen lassen. (KC)