Lastminute.com Online-Anbieter von Flügen, Reisen, Hotels und Events und der Mobilfunkbetreiber T-Mobil haben eine Kooperation im Bereich WAP (Wireless Application Protocol) geschlossen.

lastminute.com, Online-Anbieter von Flügen, Reisen, Hotels und Events und der Mobilfunkbetreiber T-Mobil haben eine Kooperation im Bereich WAP (Wireless Application Protocol) geschlossen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit erhalten jetzt alle Besitzer WAP-fähiger T-D1-Handys die Möglichkeit, spontan Flüge, Hotels und verschiedene Entertainment-Angebote über das Handy zu buchen. T-D1 W@P-Kunden haben unter dem Menüpunkt „LastMinute“ Zugriff auf tatsächlich verfügbare Hotels weltweit, zahlreiche Reisen und Kurztrips in faszinierende Metropolen sowie eine Vielzahl von Eintrittskarten für Veranstaltungen aller Art.

Die WAP-Services von lastminute.com beinhalten ausschließlich günstige Angebote, die auch tatsächlich verfügbar sind und sofort gebucht werden können, verspricht der Anbieter. Die Buchungsbestätigung erfolgt per SMS-Mitteilung (Short Message Service).

Neben Offerten aus Deutschland stehen auch englische und französische WAP-lastminute.com- Angebote den T-D1 Kunden zur Verfügung. So können z.B. Veranstaltungstickets in London oder auch Paris direkt gebucht werden. lastminute.com plant des weiteren den Ausbau seines WAP-Services. Zukünftig werden T-D1 W@P-Kunden über lastminute.com z.B. auch kurzfristig Restaurants buchen können. Das ist gerade in Zeiten von Großveranstaltungen wie die EXPO oder die CeBIT ein Service, der die Lebensqualität bei Geschäftsreisen oder City-Trips deutlich erhöht. Die Zahlung der Angebote erfolgt per Kreditkarte.

Philipp Montgelas, Geschäftsführer von lastminute.com Deutschland, erklärt: „WAP-Services sind für kurzfristige Angebote und Specials für Spontankäufer hervorragend geeignet. Die verschiedensten Angebote in den jeweiligen Bereichen können bequem im Display des WAP-Handy durchstöbert und sofort gebucht werden. Durch die Kooperation mit T-Mobil haben jetzt Millionen von T-D1-Kunden Zugriff auf das umfassende Angebot von lastminute.com.“

FIRMENPROFILE:

Das Internet-Angebot von lastminute.com ist im Oktober 1998 in Großbritannien unter der Leitung von Brent Hoberman (31) und Martha Lane Fox (27) an den Start gegangen. Das Geschäftsmodell der Start-Up Company basiert darauf, Internet-Anwendern regelmäßig aktualisierte und hoch qualitative Angebote in den Bereichen Hotels, Flüge, Reisen, Events, Geschenke und Auktionen zu attraktiven Konditionen anzubieten. Die besonders günstigen Preise sind das Ergebnis von Sonderkonditionen, die lastminute.com mit zahlreichen renommierten Fluggesellschaften, Reiseanbietern oder Herstellern aus der Unterhaltungs- und Geschenkindustrie abgeschlossen hat. In Frankreich startete das Online-Angebot im September 1999, ein speziell auf Deutschland zugeschnittenes Angebot von lastminute.com gibt es seit Oktober des vergangenen Jahres. Die schwedische Site existiert seit Dezember 1999. Per 31. März 2000 zählte das Unternehmen knapp 1,4 Mio. registrierte Nutzer in Europa. (Registrierte Nutzer sind Nutzer der lastminute.com Website, die Ihre E-Mail-Adresse und weitere Informationen bereitgestellt und einen wöchentlichen kostenfreien E-Mail Newsletter von lastminute.com abonniert haben.)

T-Mobil (Deutsche Telekom MobilNet) zählt zu den größten Mobilfunkbetreibern Europas. Im T-D1- Netz telefonieren Ende Mai über 12,5 Millionen Kunden. Das Unternehmen hat rund 8000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 1999 einen Umsatz von 9,8 Milliarden Mark. Damit ist T-Mobil der wichtigste Teil der Mobilfunk-Holding der Deutschen Telekom, der T-Mobile International AG, zu der auch Mobilfunkbetreiber aus Großbritannien, Österreich, Tschechien und Polen zählen.