Alcoa setzt beim E-Procurement auf die Kataloglösungen der Paderborner Wallmedien AG. Der US-amerikanische Aluminiumhersteller wird nach Angaben von Wallmedien mehrere hundert Produktkataloge aus 15 Ländern über ein europäisches Katalog-Center zusammenführen. Damit will das Unternehmen in Europa seine Beschaffungsprozesse im Bereich der Katalogerstellung, des Katalogmanagements und der Freigabe standardisieren.

Alcoa setzt beim E-Procurement auf die Kataloglösungen der Paderborner Wallmedien AG. Der US-amerikanische Aluminiumhersteller wird nach Angaben von Wallmedien mehrere hundert Produktkataloge aus 15 Ländern über ein europäisches Katalog-Center zusammenführen. Damit will das Unternehmen in Europa seine Beschaffungsprozesse im Bereich der Katalogerstellung, des Katalogmanagements und der Freigabe standardisieren.

Das "Content Creation Center" von Wallmedien wird sich um den Aufbau des Katalog-Centers sowie das Lieferanten- und Content-Management kümmern. Unter anderem kommt das Produkt "Catscout" zum Einsatz, das die Erstellung verschiedener Sortimente ermöglicht und Freigabe-Workflows unterstützt. Die Produkte, die bei Alcoa Anwendung finden, sind durch den Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) zertifiziert. Alcoa beschäftigt rund 120.000 Mitarbeiter in knapp 40 Ländern. Der Jahresumsatz lag im vergangenen Jahr bei 20 Milliarden US-Dollar. (SM)


KONTAKT:

Wallmedien AG
Internet: www.wallmedien.de