Im Rahmen eines Joint Venture entwickeln Babcock Borsig mg Technologies AG und SAP-Tochter SAPMarkets einen globalen Online-Marktplatz für Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau und werden diesen Ab Oktober auch betreiben. Das weltweite Marktvolumen in dieser Branche wird auf über 800 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Im Rahmen eines Joint Venture entwickeln Babcock Borsig, mg Technologies AG und SAP-Tochter SAPMarkets einen globalen Online-Marktplatz für Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau und werden diesen ab Oktober auch betreiben. Das weltweite Marktvolumen in dieser Branche wird auf über 800 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Der neue Marktplatz wird ec4ec (e-commerce for engineered components) heißen. Aufbauend auf dem mySAP.com Marketplace der SAP, soll ec4ec optimierte Geschäftsprozesse rund um die Auswahl von Lieferanten und den Einkauf von Rohstoffen bieten und den gesamten Beschaffungsprozess von der Beschreibung und Entwicklung neuer Produkte bis zur Auftragsabwicklung abdecken.

Neben öffentlichen Bereichen erhalten die Marktplatz-Teilnehmer eigene geschlossene Sicherheitszonen. Hier können sie mit ihren Lieferanten zu Daten zu Entwicklungs- und Konstruktionsprojekten zugänglich machen, Auktionen und Ausschreibungen durchführen, auf Herstellerinformationen zugreifen oder Bestellungen abwickeln.

Der elektronische Beschaffungsmarkt für den Anlagen- und Maschinenbau wird zunächst von der Babcock Borsig AG und mg Technologies genutzt. Darüber hinaus sind Unternehmen aller Größenordnungen eingeladen, sich als Investoren, Anbieter oder Abnehmer an dem Branchenforum zu beteiligen.

Die Gründungsmitglieder rechnen damit, über den Marktplatz ab 2001 jährlich über 100 Mio. Mark einzusparen.

Die E-Business-Applikationen für den neuen Marktplatz werden von SAPMarkets geliefert. Die Infrastruktur der Lösung wird derzeit gemeinsam von SAPMarkets und Commerce One in enger Kooperation entwickelt. (KM)

FIRMENPROFILE:

SAPMarkets, Palo Alto, Kalifornien, entwickelt, vermarktet und bietet den Support für mySAP.com Marketplaces in Kooperation mit Commerce One. Diese elektronischen Marktplätze sind für Unternehmen aller Größen und Branchen gedacht, die eine effiziente Abwicklung von Geschäften über das Internet anstreben.
Zu den Prozessen, die über mySAP.com abgewickelt werden können, gehören Einkauf, Verkauf, Auktionen, Ausschreibungen sowie die betriebsübergreifende Prognose und Entwicklung.

Die Babcock Borsig AG konzentriert sich auf ertragsstarke Bereiche und Zukunftstechnologien. Das Unternehmen arbeitet in den Kerngeschäftsfeldern Energietechnik, Schiffbau und Technologische Spezialleistungen. Größte Aktionäre sind die Preussag AG mit rund 33% sowie die Westdeutsche Landesbank mit rund 10% des Kapitals.

Die mg Technologies AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein internationaler Technologiekonzern mit rund 40.000 Mitarbeitern und den Kernkompetenzen Engineering und Chemie. Die Engineering-Gesellschaften planen und bauen Industrieanlagen sowie Komponenten, Systeme und Prozesslinien für verschiedene Wachstumsmärkte in der Ernährung, Gesundheit und Umwelt. Die Chemiesparte entwickelt und produziert Chemiespezialitäten und innovative Werkstoffe. Außerdem betreibt mg eine Internet-Handelsplattform für die Chemie- und Pharmaindustrie (www.cheop.com).


KONTAKTE:

Babcock Borsig AG
Hans-Joachim Wieckmann
Tel. 0208-8334331
E-Mail: dr_wieckmann@bbx.de

mg Technologies AG
Dr. Jens Schreiber
Tel. 069-71199241
E-Mail: jens.schreiber@mg-technologies.com