Media Markt eröffnet kommende Woche eine neue Filiale in Ingolstadt. Die Elektronikfachkette setzt dabei auf digitale Technik. Außerdem ist die Filiale die erste im neuen Unternehmensdesign.

Media Markt setzt ganz auf das Multichannel-Einkaufserlebnis: Die Elektronikfachkette eröffnet kommende Woche unweit ihres Hauptsitzes im bayerischen Ingolstadt einen neuen Markt. Der Händler inszeniert dort seine Produktwelten "mit Hilfe innovativer digitaler Präsentationstechnologien und eröffnet dabei neue emotionale Zugänge zu den Waren", sagte Media-Saturn Deutschlandchef Wolfgang Kirsch heute bei einer Pressekonferenz im Vorfeld der Eröffnung. Der Kunde könne spielerisch die Interaktionsmöglichkeiten der digital vernetzten Angebote vor Ort erkunden, die mit dem Online- und Mobileshop verknüpft sind. 

Der Filialist fängt dabei im Übrigen nicht bei null an: Bereits im Mai 2009 eröffnete Media Markt eine "digitalisierte" Filiale in München, die 2010 mit dem "Shop Award" der Visual Merchandising Initiative (VMI) für besonders gelungene Lösungen beim Einsatz digitaler Medien zur Verkaufsförderung ausgezeichnet wurde.

Multichannel mit Vergnügen

"Bei der Konzeption unseres neuen Markts sind wir von der Leitidee ausgegangen, neue Wege zu finden, die Online- und Offline-Welt zu einem neuen Einkaufserlebnis zu verbinden, das die anspruchsvollen Kunden von heute wirklich begeistert und Vergnügen schafft", erläuterte Kirsch heute in Ingolstadt.

"Dieser neue Media Markt hat die Funktion eines Leitbildes für alle Media Märkte, denn in ihm zeigen wir auf, welche tragende Rolle dem Point-of-Sale im heutigen Multichannel-Einkauf zukommt."
 
Vor allem die Vernetzung und moderne Anzeigetechnologien ermöglichen dem Kunden Kirsch zufolge ein bequemes Umschalten zwischen On- und Offline-Welt. Zum Beispiel kann sich der Kunde an einem interaktiven Media Markt-Tarifberater in Form eines großflächigen Tisch-Touch-Bildschirms aktuelle Smartphones, Handys und Tablets sowie die dazu erhältlichen Tarifverträge anzeigen lassen und per Fingerdruck individuell kombinieren.

Vernetzung testen

"Mehr als früher haben die Besucher des Markts die Gelegenheit, die Produkte selbst in die Hand zu nehmen und zu entdecken", warb Kirsch. Vor allem bei den vernetzten Produktinnovationen will der Händler Kunden anregen, Produkte auszuprobieren. In der Filiale gibt es beispielsweise Fitnessbänder, die die persönlichen Trainingsdaten analysieren, Spielzeug und Überwachungssysteme, die sich per App steuern lassen sowie 3D-Drucker und Action-Cams.

Darüber hinaus könne der Konsument auf verschiedenen Kommunikationskanälen mit dem Markt und seinen Angeboten interagieren. An einer großen Onlineshopping-Wand können Kunden zum Beispiel per Touch durch das gesamte Media Markt-Warensortiment navigieren. An 12 Onlineterminals, die als virtuelle Regalverlängerung dienen, haben die Konsumenten die Möglichkeit, durch den Media Markt-Onlineshop zu surfen und eine noch größere Produktauswahl zu entdecken.

Als "echtes Novum" bezeichnete der Media Markt-Chef das Drive-in-Angebot: Direkt hinter dem Markt können die Kunden ihre Online- und Telefonbestellungen mit dem Auto abholen und vor Ort bezahlen – ohne den Markt betreten zu müssen.

Digitale Services

Media Markt / Media-Saturn
Media Markt / Media-Saturn
Auch bei den Services hat die Filiale technisch aufgerüstet. Digitale Wegweiser helfen bei der Orientierung, ein "e-Flyer-Terminal" informiert über aktuelle Angebote, elektronische Preisschilder , eine elektronische Mitarbeitertafel stellt das Personal vor und an einem Terminal können die Kunden ihre Meinung hinterlassen.

Außerdem haben die Besucher der Filiale die Möglichkeit, im Markt ihr Smartphone aufzuladen, Daten zu sichern oder ihr Handy einem Gesundheitscheck zu unterziehen. Fahrer von Elektro-Autos oder –Fahrrädern können zudem während ihres Einkaufs ihren Akku auftanken.

In der neuen Filiale, die am kommenden Dienstag (23. September) eröffnet wird, bietet Media Markt rund 45.000 verschiedene Artikel auf einer 3.400 Quadratmeter großen Verkaufsfläche an.

In dem neuen Vorzeige-Markt feiert zudem das überarbeitete Markendesign von Media Markt Premiere, das von der Münchner Agentur Zeichen & Wunder gemeinsam mit der hauseignen Media-Saturn-Werbeagentur redblue entwickelt wurde. Die Farbe Schwarz ist nun aus dem Logo verbannt, das komplett in Rot und Weiß gehalten ist. Außerdem ist der Media Markt-Schriftzug neu.