Die Media-Saturn-Gruppe will am lukrativen Markt für den An- und Verkauf von Gebrauchtwaren partizipieren - und beteiligt sich an einem Re-Commerce-Anbieter.

Die Muttergesellschaft von MediaMarkt, Saturn und Redcoon hat einen Minderheitsanteil am Re-Commerce-Anbieter Flip4New erworben. Die Unternehmen kooperieren bereits seit Oktober 2010.

Unternehmensgründer und Hauptgesellschafter Lennart Kleuser und Michael Sauer sollen auch künftig Flip4New eigenständig führen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Bestehende Kooperation wird ausgebaut

Seit zwei Jahren können Saturn-Onlinekunden ihre gebrauchten Elektroartikel gegen einen Einkaufsgutschein eintauschen. Parallel laufen derzeit Pilotprojekte in einigen Märkten, in denen Kunden ihre nicht mehr benötigten Elektronikprodukte und Medien auch stationär an eigenen Flip4New -Ständen abgeben können.

Media-Saturn plant den Service des Ankaufs von Gebrauchtprodukten über Flip4New künftig in allen Vertriebslinien anzubieten und international auszurollen, heißt es in der Mitteilung weiter.

"Das Konzept von Flip4New setzt sich on- sowie offline erfolgreich durch. Das Unternehmen ist sowohl für die Multichannel-Marken MediaMarkt und Saturn als auch für Redcoon ein idealer Partner", sagte Pieter Haas, Geschäftsführer der Media-Saturn-Holding GmbH.

Flip4New kauft gebrauchte Elektronikartikel und Medien an und prüft diese technisch genau. Danach wird die Ware europaweit auf Online-Plattformen wie eBay wieder zum Verkauf angeboten. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet.