Auf dem Internetportal von MediaMarkt können sich Kunden DVDs leihen und nach Hause schicken lassen. Auch wenn es aussieht, als ob der Händler selbst die Filme verleiht, steckt dahinter der Anbieter Video Buster.  

Film-Downloads "on Demand" gibt es beim Internetportal der Elektronikfachmarktkette MediaMarkt schon seit Ende August. Seit heute hat die Handelskette unter http://video-verleih.mediamarkt.de auch die Option "Video-Verleih per Post" im Angebot. Den Versand der Datenträger übernimmt dabei der Filmverleiher Video Buster aus Seesen im Harz. 

Im Jahr 2002 hatten die Niedersachsen das Geschäftsmodell "Wunschliste" eingeführt. Die Kunden setzen ihre Lieblingsfilme online auf eine Wunschliste, bekommen immer zwei Filme auf einmal ins Haus geliefert, schicken diese nach Gebrauch und ohne Rückgabefrist im vorfrankierten Rückumschlag zurück. Dann erhalten sie die nächste Lieferung.

Abo oder Einzelverleih

Dieses Abonnementverfahren ergänzte Video Buster vor zwei Jahren mit der Einzelausleihe "aLaCarte" ohne Abo-Verpflichtung. Beide Leihoptionen stehen jetzt auch den Media Markt Kunden zur Verfügung.

Dafür wurden Teile des Video Buster-Verleihservices an das Media Markt Gestaltungskonzept angepasst und auf das rot-schwarz-weiße Internetportal integriert: Das betreffe alle rund 40.000 Filmtitel auf DVD, Blu-ray oder Blu-ray3D der Altersklassifizierungen "FSK0 bis FSK 18", meldet Video Buster.