Mit dem neuen WLAN-Standard namens HaLow könnte schon bald ein neues Zeitalter der Internet-Kommunikation in Innenstädten beginnen. Das verspricht die Industrievereinigung Wi-Fi Alliance.

Einen neuen WLAN-Standard hat die Industrievereinigung Wi-Fi Alliance vorgestellt. Er wird als IEEE 802.11ah oder einfach als HaLow bezeichnet und soll nahezu doppelt so weit funken wie der aktuelle ac-Standard. Diese  würde auch für Händler in den Innenstädten erheblich bessere Reichweiten bieten, wenn diese ihren Kunden kostenloses WLAN anbieten.

Energieverbrauch sinkt deutlich

Das neue System wäre zudem bei weitem nicht so energiehungrig wie die bisherigen WLAN-Systeme, weil im 900-Megahertz-Band gefunkt wird - im Gegensatz zu den aktuellen WLAN-Netzen, für die die Bereiche 2,4 und 5 Gigahertz genutzt werden. Trotzdem geht die Industrievereinigung davon aus, dass auch der neue Standard wieder zu Vorgänger-Standards kompatibel sein wird.

Mehr Geräte im Fokus

Über HaLow will die Allianz nach eigenen Angaben künftig noch viel mehr Geräte, etwa aus dem Smart-Home- oder Gesundheits-Bereich ans Internet anbinden oder etwa mit Mobilgeräten verbinden - und macht damit dem Funkstandard Bluetooth Konkurrenz, der als Low-Energy-Variante etwa in vielen Wearables wie Smartwatches oder Fitnesstrackern steckt. Angaben zur Marktreife des neuen Standard machte die Wi-Fi-Alliance noch nicht.