Die Metro AG baut wie angekündigt ihren Bereich E-Commerce aus und übernimmt mit 51 Prozent die operative Führung an dem Kölner Internet-Unternehmen Primus-Online.

Die Metro AG baut wie angekündigt ihren Bereich E-Commerce aus und übernimmt mit 51 Prozent die operative Führung an dem Kölner Internet-Unternehmen Primus-Online . Für den Anteil des zur Schweizer Metro Holding AG, Baar, gehörenden Unternehmens sei ein zweistelliger Millionen-Betrag bezahlt worden, sagte ein Metro-AG-Sprecher am Donnerstag. Primus-Online werde als eigenständige Vertriebslinie geführt werden, erklärte Metro-Chef Hans-Joachim Körber.

Die Primus Online Handel und Dienstleistung GmbH&Co KG (Primus-Online) gehörte bislang zur BHS AG, Baar, einer Tochter der Metro Holding. Die BHS hält weiterhin 49 Prozent des Kapitals. Die seit dem 1. Februar 1998 operativ tätige Primus-Online verfüge über fundierte E-Commerce-Erfahrungen und habe derzeit 172 Mitarbeiter, erklärte die Metro.

Die Metro AG wolle wie im stationären Handel auch bei ihren zukünftigen E-Commerce-Aktivitäten den Wettbewerb unter den für Internet-Shopping prädestinierten Konzern-Gesellschaften wie Media-Markt, Saturn und Kaufhof "zulassen und auch fördern", hieß es in der Mitteilung des Einzelhandelskonzerns. Weitere fertige Konzepte zum elektronischen Handel würden zeitnah vorgestellt, erklärte der Metro-Sprecher.