Der „Real Future Store” in Tönisvorst feiert die ersten 100 Tagen. Die Metro Group zieht eine erste positive Zwischenbilanz.

Laut einer Kundenbefragung sind neun von zehn Kunden zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit dem Einkaufsmarkt der Zukunft, meldet die Metro-Pressestelle.

Dieses Ergebnis schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder: Seit der Neueröffnung am 28. Mai 2008 konnte der Umsatz in Tönisvorst „kontinuierlich gesteigert werden”. Im Vergleich zum Vorjahresumsatz liegt der Zuwachs „im zweistelligen Prozentbereich”. Genaue Zahlen wurden nicht genannt.

Convenience-Konzept kommt an

Als besonders gut bewerten die Kunden die Abteilung Frische & Convenience, in der Obst und Gemüse sowie frische Fertiggerichte zusammenhängend präsentiert werden, zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts ACNielsen im Auftrag der Metro. Die Umsatzsteigerung in dieser Abteilung beläuft sich auf rund 56 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ebenfalls positiv beurteilen die befragten Kunden die transparente Produktion des Meistermetzgers. Bei den Nonfood-Sortimenten erhält die neu gestaltete Sportabteilung mit ihrer Testfläche für Sportgeräte die besten Bewertungen.

„Im kommenden Jahr werden wir ausgewählte Konzepte wie Frische & Convenience oder auch beauty & more im Drogeriebereich in weiteren Märkten einführen. Damit wird der Future Store seiner Vorreiterrolle für das gesamte Unternehmen gerecht,” sagt Real-Vertriebsgeschäftsführer Roland Neuwald.

Hier geht es zur Bildergalerie mit Impressionen aus dem Future Store.