Ultradünne Laptops sind für Microsoft, ebenso wie für Intel und viele PC-Hersteller eine attraktive neue Einnahmequelle. Das hat Microsoft-CEO Steve Ballmer kürzlich im Gespräch mit Analysten anklingen lassen.

Ultradünne Laptops sind für Microsoft, ebenso wie für Intel und viele PC-Hersteller eine attraktive neue Einnahmequelle. Das hat Microsoft-CEO Steve Ballmer kürzlich im Gespräch mit Analysten anklingen lassen. Die Geräte sollen dem nach wie vor boomenden Netbookmarkt Anteile abnehmen, hofft er. Ballmer machte dabei kein Hehl daraus, dass er sich durch den Einsatz von Windows 7 auf der neuen Geräteklasse höhere Gewinnmargen verspricht als vom derzeit am Netbookmarkt dominanten und mittlerweile recht günstigen Windows XP.