Computergigant Microsoft (MS) hat angekündigt, FrontBridge Technologies (FB) zu übernehmen, einen Spezialisten für E-Mail-Sicherheit. Wie FrontBridge und Microsoft erklärten, stellt der Deal für MS einen weiteren Schritt in den derzeitigen Anstrengungen des Unternehmens dar, die eigene E-Mail-Infrastruktur den gesetzlichen Vorgaben anzupassen.

Computergigant Microsoft (MS) hat angekündigt, FrontBridge Technologies (FB) zu übernehmen, einen Spezialisten für E-Mail-Sicherheit. Wie FrontBridge und Microsoft erklärten, stellt der Deal für MS einen weiteren Schritt in den derzeitigen Anstrengungen des Unternehmens dar, die eigene E-Mail-Infrastruktur den gesetzlichen Vorgaben anzupassen.

"Das FrontBridge-Team verfügt über bedeutendes Fachwissen in Sachen E-Mail-Sicherheit", so Dave Thompson, Vizepräsident der Exchange Server Group von Microsoft. "Der Service des Unternehmens stellt eine perfekte Ergänzung für unsere Exchange Software dar." FB bietet Unternehmen eine Software an, welche E-Mails filtert, bevor diese in das interne Firmennetz gelangen. Außerdem bietet FB seinen Kunden die Möglichkeit, E-Mails zu archivieren.

Die Transaktion wird voraussichtlich bis zum Ende des dritten Quartals dieses Jahres abgeschlossen sein. Bis dahin will Frontbridge alle laufenden Geschäfte wie gewohnt fortführen. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt. (KC)