Die Übernahme von Tegut durch den Schweizer Lebensmittelhändler bedarf noch formeller Zustimmungen. Eine ist am Freitag erfolgt.

Die Schweizer Migros hat eine Hürde zur Übernahme der Supermarktkette Tegut genommen. Am Freitag stimmte die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) dem Vorhaben zu, wie Migros in Zürich mitteilte.

"Damit ist ein entscheidender Schritt für die definitive Übernahme des Handelsgeschäfts der Tegut Gutberlet Stiftung durch die Migros Zürich gemacht", heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens.

Tegut mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt etwa 6.400 Mitarbeiter und betreibt knapp 300 Märkte überwiegend in Hessen, Thüringen und Nordbayern. Greifen soll die Übernahme zum 1. Januar 2013, nun steht noch die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden aus.