Der langjährige Kaufhof-Vorstand, Lovro Mandac, hat seinen Vertrag beim Warenhauskonzern der Metro Group AG vorzeitig um drei Jahre verlängert.

Die Warenhauskette Kaufhof wird auch in den kommenden Jahren von Lovro Mandac (62) geführt. Der Aufsichtsrat habe am Vortag das Mandat um weitere drei Jahre bis 2016 verlängert, bestätigte am  Freitag ein Kaufhof-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Mandac kam 1987 zum Kaufhof und übernahm 1994 den Vorstandssitz, er leitete die Übernahme von Horten und übertrug das Galeria-Konzept, das Horten 1988 entwickelt hatte, auf den Kaufhof. Die Karriere des HDE-Vizepräsidenten war allerdings nicht nur von Erfolgen gekrönt, das Projekt "Emotions", ein Kaufhaus für Frauen, wurde wieder beerdigt. Mandacs alter Vertrag lief nach früheren Angaben bis September 2013.

Mit Wirkung zum heutigen Freitag wurde zudem Rolf Boje vom Aufsichtsrat in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Der 49-Jährige wird dort das Ressort Verkauf, Marketing, Einrichtung verantworten und Claudia Reinery ersetzen, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Zum Kaufhof gehören bundesweit 105 Warenhäuser und 17 Sporthäuser (Sportarena und Wanderzeit) in mehr als 80 Städten. Zudem betreibt Kaufhof in Belgien 15 Filialen unter dem Namen Galeria Inno. Die in Köln ansässige Metro-Tochter hat insgesamt rund 23.000 Mitarbeiter.

dpa, DH