Mit dem Einsatz moderner Kommunikationsmittel lassen sich Arbeitsprojekte in dezentralen Teams erheblich effizienter als bisher abwickeln...

Mit dem Einsatz moderner Kommunikationsmittel lassen sich Arbeitsprojekte in dezentralen Teams erheblich effizienter als bisher abwickeln.

Dem Einsatz von Teleworkern stand bisher immer noch das Argument der fehlenden Kommunikation während einer Projektarbeit entgegen.

Teleworking stützt sich hinsichtlich dieses Defizits nun aber u.a. auf Videoconferencing-Systeme, die neben des rein informellen Austauschs von Informationen auch eine parallele Bearbeitung von Dokumenten an unterschiedlichen Standorten ermöglicht.

Während die Installation von so genannten Point to Point Systemen früher relativ kompliziert war, bietet der Markt inzwischen eine Vielfalt an leicht zu handhabenden Systemen. Erste Erfahrungen zeigten, dass sich Personalkosten auf diese Weise um etwa 30% reduzieren lassen. Die Kostensenkung an sich ergibt sich aus vielerlei Gründen. So erhöht Telearbeit die Präsenz auf einem überregionalen Markt und ermöglicht es auch kleineren Unternehmen, flexibel zu reagieren. Eine weitere Ersparnis folgert daraus, dass für diese Mitarbeiter keine Büroräume zur Verfügung gestellt werden müssen. Lange Anfahrtswege und auch Geschäftsreisen können entfallen.

Weitere Infos zum Thema finden Sie auf der Web-Site www.cconcept.de. (DS)