Ein Großteil der Marktakteure hat die Bedeutung und das Potenzial von Mobile Marketing noch nicht ausreichend erkannt. Zudem wird Mobile Marketing häufig mit "Direkt-Mailing" per SMS verwechselt.

Ein Großteil der Marktakteure hat die Bedeutung und das Potenzial von Mobile Marketing noch nicht ausreichend erkannt. Im Rahmen einer Marktanalyse identifizierte Berlecon Research dennoch bereits mehr als 80 Anbieter im deutschen Markt. Vom Trend zum Mobile Marketing profitieren werden nach Auffassung der Berlecon-Analysten vor allem Agenturen und andere etablierte Unternehmen der Werbebranche sowie Mobilfunknetzbetreiber und Technikanbieter.

Obwohl Mobile Marketing bereits im vergangenen Jahr eines der großen "Buzzwords" war, scheiden sich bei der Bewertung des neuen Werbemediums noch immer die Geister. Das Potenzial von Mobile Marketing wird deutlich unterschätzt: Lediglich 32% der jeweils 30 größten Werbe-, Dialogmarketing- Media- und Multimediaagenturen Deutschlands haben Mobile Marketing im Angebot. Nur 41% der befragten Agenturen schätzen seine Bedeutung als hoch oder sehr hoch ein.

Das mangelnde Vertrauen ist laut Berlecon Research vor allem darauf zurückzuführen, dass Mobile Marketing häufig als "Direkt-Mailing" per SMS verstanden wird. Dabei ist Mobile Marketing deutlich mehr, betont Dr. Thorsten Wichmann, Geschäftsführer von Berlecon Research: "Das Mobiltelefon kann unter anderem sehr effizient in Verbindung mit traditioneller Werbung genutzt werden. So gibt es erfolgreiche Kampagnen zur Produkteinführung, in denen per Plakat oder Print-Anzeige beispielsweise ein Gewinnspiel beworben wird, zu dem man sich dann per Handy anmelden kann."

Auch in der Produktpolitik räumen die Berliner Wirtschaftsforscher dem Mobile Marketing eine große Bedeutung ein. Hier könnten mobile Zusatzservices und mobile Produkt-Features wesentlich zur Kundenbindung beitragen und neue Zielgruppen an die Angebote der Unternehmen heranführen. Image- und Markenbildung sowie Marktforschung werden als weitere Erfolg versprechende Einsatzbereiche für Mobile Marketing eingestuft.

Wichtigster treibender Faktor für die Entwicklung von Mobile Marketing in Deutschland ist nach Ansicht der Berlecon-Analysten der Markteintritt beziehungsweise die Umorientierung verschiedener Marktakteure. "Wenn die Unternehmen erst einmal erkannt haben, welches Potenzial im Mobile Marketing steckt, ist eine kräftige Entwicklung des Marktes möglich", ist Wichmann überzeugt. "Allerdings wird es zu starken Umwälzungen im Markt kommen. Profitieren können vor allem Agenturen und andere etablierte Unternehmen der Werbebranche, die Mobile Marketing in ihr Produktportfolio aufnehmen, sowie Mobilfunknetzbetreiber und Technikanbieter. Full-Service-Anbieter hingegen, die derzeit sehr stark mit Mobile Marketing identifiziert werden, müssen herausfinden, was sie wirklich besser können und auf diese Stärken setzen. Ansonsten könnte die Luft für sie dünn werden." (ST)


KONTAKT:

Berlecon Research GmbH
Oranienburger Straße 32
10117 Berlin
Tel. 030-2852960
Fax 030-28529629
E-Mail: info@berlecon.de
Internet: www.berlecon.de