Tausend Mitarbeiter bangen um ihre Jobs: Der Textilhändler Wissmach ist insolvent. Doch es gibt Hoffnung. Der vorläufige Insolvenzverwalter wirkte bereits bei der Märklin-Sanierung mit.

Das Amtsgericht Göppingen hat die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Wissmach Modefilialen GmbH angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Gericht den Stuttgarter Rechtsanwalt Michael Pluta.

Der Sanierungsexperte gibt sich optimistisch: "Wir werden Wissmach fortführen. Das Unternehmen hat frühzeitig Insolvenzantrag gestellt, das ist eine gute Chance für eine erfolgreiche Sanierung".

Kunden können weiterhin einkaufen

Wissmach ist ein Anbieter von Damenoberbekleidung mit Sitz in Göppingen. Das Unternehmen hat deutschlandweit 229 Filialen und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter.

Die Filialen bleiben geöffnet, betont der Insolvenzverwalter. Die Ansprüche der Mitarbeiter seien über das sogenannte Insolvenzgeld für drei Monate gesichert.

Pluta wirkte bereits im vergangenen Jahr bei der Sanierung des Modelleisenbahn-Herstellers Märklin mit.