Nach etlichen Filialschließungen gibt es jetzt neue Hoffnung für Strauss Innovation: Das insolvente Handelsunternehmen hat einen neuen Eigentümer. Dieser sei langfristig orientiert.

Der Investor Mühleck Family Office übernimmt das insolvente Unternehmen Strauss Innovation mit bundesweit 79 Filialen und 1.200 Beschäftigten. Der Filialist handelt unter anderem mit Deko- und Haushaltsartikeln.

Der Gläubigerausschuss habe sich für den Verkauf der Geschäftsanteile an die Beteiligungsgesellschaft entschieden, teilte Strauss Innovation am Freitag in Köln mit.

Mühleck sei ein langfristig orientierter strategischer Investor, der aus eigenen Mitteln das nötige Kapital für Investitionen und das weitere Wachstum bereitstellen werde. Der neue Eigentümer habe ein überzeugendes Konzept vorgelegt, erklärte der vom Amtsgericht bestellte Sachverwalter, Andreas Ringstmeier.