Erst wenige deutsche Einzelhändler nutzen die Potenziale des Multichannel Retailing. Dies zeigt eine neue Studie von OC&C Strategy Consultants.

Erst wenige deutsche Einzelhändler nutzen die Potenziale des Multichannel Retailing. Dies zeigt eine neue Studie von OC&C Strategy Consultants. Die Unternehmensberater untersuchten 50 führende deutsche Händler. Das Ergebnis: Der deutsche Einzelhandel befindet sich erst am Anfang der konsequenten Nutzung und Integration mehrerer Vertriebskanäle. Im Durchschnitt werden nur 38% der erreichbaren Punkte des Scoring-Modells erzielt.

Dabei hat sich Multichannel Retailing (Vertrieb über mehrere Absatzkanäle) international bereits als Erfolgskonzept erwiesen. Vorreiter wie JC Penney, Rei und Tesco setzen im Internet bereits 400 bis 700 Mio. DM um und haben dank intelligenter Nutzung dieses Vertriebskanals neue Kunden gewonnen. Dadurch erzielen sie bei ihren Multichannel-Kunden, also Kunden, die über mehrere Vertriebskanäle einkaufen, bis zu vierfach höhere Umsätze im Vergleich zu traditionellen Einkanal-Kunden und steigern die Kundenzufriedenheit und somit die Kundentreue.

Die OC&C-Studie identifiziert drei kritische Bereiche für erfolgreiches Multichannel Retailing: einheitliches Markenmanagement, konsequente Kommunikation des Multimediachannel-Angebots und vertriebskanalübergreifende Integration des Leistungsangebots.

Nach Angaben von OC&C haben deutsche Händler gerade in der jetzigen Anfangsphase die Chance, mit dem neuen Vertriebskanal Internet neue Kunden zu gewinnen, Umsätze zu steigern und bestehende Kundenbeziehungen zu intensivieren.

Eine Untersuche der führenden deutschen Einzelhändler zeigt, dass Deutschland bei Multichannel noch am Anfang steht. In einem Scoring-Modell wurden im Durchschnitt nur 38% der erreichbaren Punkte erzielt. Insbesondere in den Bereichen Kommunikation des Multichannel-Angebots und vertirebskanalübergreifende Integration zeigen sich die Schwächen: Es werden nur 31% beziehungsweise 19% der erreichbaren Punkte erzielt. Besser schneiden dagegen einheitliches Markenmanagement und die Qualität des Online-Auftritts mit 69% beziehungsweise 58% der Punkte ab. Alles in allem erreichen selbst die führenden deutschen Multichannel-Händler Conrad, BP und Esprit nur die Hälfte bis drei Viertel der Scoring-Punkte.

Die Studie "Multichannel Retailing: Der deutsche Einzelhandel steht noch am Anfang" steht unter www.occ-strategy.de/publik/pdf/multichannel.pdf als Download zur Verfügung. (ST)


KONTAKT:

OC&C Strategy Consultants GmbH
Neuer Zollhof 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211-86070
Fax 0211-8607100
E-Mail: contact@occstrategy.de
Internet: www.occstrategy.de