Nach dem Urteil der US-Bundesrichter vom Montag muss Napster den Download urheberrechtlich geschützter Werke mit sofortiger Wirkung unterbinden. Laut Einschätzung der Musikindustrie dürfte dies nahezu alle der über Napster angebotenen Songs betreffen.

Nach dem Urteil der US-Bundesrichter vom Montag muss Napster den Download urheberrechtlich geschützter Werke mit sofortiger Wirkung unterbinden. Laut Einschätzung der Musikindustrie dürfte dies nahezu alle der über Napster angebotenen Songs betreffen.

Als Reaktion auf die Entscheidung des US-Berufungsgerichtshofs gibt RealNetworks, einer der führenden Anbieter von Streaming-Media- Technologie im Internet, das nachfolgende Statement von Chairman und CEO Rob Glaser bekannt: "Die heutige Gerichtsentscheidung war ein wichtiger Schritt in Richtung klarer Regeln für die Verbreitung digitaler Musik - Regeln die dabei helfen, dass Raubkopien im Internet bald der Vergangenheit angehören.

Einen neuen Weg beschreitet deshalb die Firma Musicpl@y mit ihrem Sender r@diomp3. Europas erster flächendeckend arbeitender digitaler Radiosender bietet die Möglichkeit, legal Charthits und ganze Alben auf dem Computer im mp3-Format aufzunehmen. Voraussetzung dazu ist ein PC mit TV-/Tuner-Karte, Kabelanschluss und die kostenlose r@diomp3-Software, die unter www.musicplay.de zum Download angeboten wird. (KC)


KONTAKT:

MusicPl@y GmbH
Andrea Koch
Infanteriestr. 19
80797 München
Tel. 089-99886866
Fax 089-99886877
E-Mail: akoch@musicplay.de
Internet: www.musicplay.de