NEU!!! Seit 19. Januar 2000 gibt es CYbiz, das Fachmagazin für Erfolg mit E-Commerce. Auflage: über 100 000 Exemplare.

NEU!!! Seit 19. Januar 2000 gibt es CYbiz, das Fachmagazin für Erfolg mit E-Commerce. Auflage: über 100 000 Exemplare. Garantiert verbreitet werden 75 000 Ausgaben, 25 000 gehen an ausgewählte Kioske.

CYbiz heißt der neue Titel aus der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) in Frankfurt, und der Name CYbiz (sprich: "sei:bis") ist eine Wortkonstruktion aus den beiden englischen Begriffen "cyber" (zu deutsch: kybernetisch, elektronisch, virtuell) und "business" (Geschäft): Aus "cyber business" (virtueller/elektronischer Geschäftsverkehr) haben wir den Titelnamen "CYbiz" kreiert, welcher unverwechselbar, kurz und leicht zu merken ist und damit über Markenpotential verfügt.

Warum CYbiz?

Das Thema Electronic Commerce bzw. Electronic Business beschäftigt den Deutschen Fachverlag schon lange. Nicht nur als Instrument für den dfv, Abläufe und Prozesse innerhalb der Verlagsgruppe effizient, schnell und kostengünstig zu steuern. Sondern auch als publizistische Herausforderung. Und da wird dem deutsche Fachverlag eine führende Rolle unter den Verlagen attestiert. Schon früh gingen Online-Dienste von führenden Branchen-Fachzeitschriften ins Netz. Zum Beispiel die "Lebensmittelzeitung" mit lz.net, die "TextilWirtschaft" mit tw.net oder "Horizont" mit horizont.net. Letztlich stellte sich fast von alleine die Frage, ob aus der Fach- und Medienkompetenz des dfv ein neuer branchenübergreifender Titel zum Themenfeld "E-Commerce/E-Business" dem Informationsbedürfnis der Entscheider in den deutschen Unternehmen nicht Sinn mache.

Die Antwort ließen sich die verantwortlichen Macher des Projektes - wie es anders nicht sein darf - vom Markt, das heißt, von potenziellen Lesern geben. Diese wurden im Rahmen von umfangreichen Marktforschungsmaßnahmen in zahlreichen sogenannten "Expertengruppen" ausführlich befragt. Die Befragten setzten sich aus allen Branchen und aus allen Betriebsgrößen zusammen und wurden zunächst mit der Idee, dann mit ersten Layout- sowie Inhaltsvorschlägen und schließlich mit einer kompletten Ausgabe von CYbiz konfrontiert. Soviel vorweg: Die Einschätzungen waren fast ohne Ausnahme sehr positiv und gipfelten in der Aussage "Ja, diesen Titel würde ich kaufen bzw. abonnieren". Für den Verlag gab es nur eine Konsequenz: dieses Fachmedium in den Markt einzuführen.

Benchmark ist der Lesermarkt

Für CYbiz waren die Leserbefragungen, die in mehreren Gruppen in Frankfurt und Düsseldorf stattfanden, conditio sine qua non. Denn schließlich ging es darum, einen Titel zu schaffen, der sich an den Bedürfnissen und Vorstellungen der Leser orientiert. Das äußerst positive Echo auf die Null-Nummer von CYbiz bestätigte das redaktionelle Konzept, half uns aber auch, die Leserzielgruppen enger zu definieren. Zu den potenziellen Lesern rechnen wir demnach Entscheider in Unternehmen, die bereits eine gewisse Affinität zum Thema E-Commerce/E-Business aufweisen und interessiert sind mit Hilfe der Informationstechnologie die gesamte Wertschöpfungskette im Betrieb zu verbessern.

Reine Einsteiger sind deshalb nicht die Kernzielgruppe in der Leserschaft. Trotz dieser Einschränkung weist CYbiz als Business-to-Business-Fachmedium ein exorbitant großes Leserpotenzial auf, das insgesamt zwischen 1,2 und 1,5 Mio. Unternehmen liegt.

Premiere für CYbiz: Print und Online

Seit dem 19. Januar ist die erste Ausgabe von CYbiz, dem Fachmagazin für Erfolg mit E-Commerce, erhältlich. Und zwar als Abonnement (85,- DM für zwölf Ausgaben im Jahr) oder an ausgewählten Zeitschriften-Verkaufsstellen (8,50 DM pro Ausgabe). Unter "cybiz.de" bietet der Online-Dienst von CYbiz im Internet weitere Informationen und wird im Laufe der Zeit - so unser Anspruch aus der Verpflichtung zu unseren Lesern - eine der umfassendsten Quellen zum Thema E-Commerce hinterlegen. Als zusätzlichen Service bieten wir via E-Mail einen aktuellen Newsletter mit den wichtigsten Neuigkeiten über E-Commerce und E-Business.

Das redaktionelle Konzept

CYbiz bietet seinen Lesern - den Entscheidern in deutschen Unternehmen - Fachinformationen zum Top-Thema Nummer eins in Wirtschaft und Gesellschaft: Electronic Commerce bzw. Electronic Business. Fernab jeglicher akademischen oder taktischen Auseinandersetzung über Definition der beiden Begriffe "E(lectronic)-Commerce"" und "E(lectronic)-Business" haben wir uns zur Verwendung von "E-Commerce" in unserem Untertitel entschieden, weil dieses Wort am weitesten verbreitet ist, wenn es um den Einsatz von Informationstechnologie in den Unternehmen geht. Für das redaktionelle Konzept und die Akzentuierung in unserer Fachzeitschrift definieren wir E-Commerce (und auch E-Business) als "strategisches und operatives Instrument der Unternehmensführung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Betriebes". Und das Themenfeld reicht dabei von Beschaffung/Einkauf/Produktion über interne und externe Kommunikation, elektronische Warenwirtschaftssysteme bis hin zu Marketing und Vertrieb über das Internet oder auch über Extra- und Intranets. Im günstigsten Fall beherrscht ein Unternehmen alle Sparten als end-to-end-Lösung, wie es so schön heißt.

Die Rubriken in CYbiz

CYbiz strukturiert die Themen nach sechs Rubriken:
1. Titel: das Titelthema, welches in einem Schwerpunkt eine bestimmte Fragestellung behandelt.
2. Perspektiven: hier geht es um verschiedene Trends (Studien, Umfragen etc.) und Sachverhalte (Recht, Technologie etc.) rund um E-Commerce, die möglicherweise Einfluss auf Unternehmen haben.
3. Praxis: konkrete Umsetzung von E-Commerce im Unternehmen heißt hier das Leitthema.
4. Unternehmen: anhand von Fallbeispielen wird dargestellt, wie einzelne Unternehmen E-Commerce betreiben.
5. Produkte: kurz und knapp finden Sie Hard- und Software und auch Dienstleistungen für E-Commerce.
6. Rubriken: alle Standards wie Register, Impressum etc. Ebenso klar wie die inhaltliche Struktur ist das formale Erscheinungsbild von CYbiz: übersichtlich und sauber gegliedert. Um Ihnen die schnelle Orientierung zu ermöglichen, arbeiten wir mit Übersichten, Grafiken und Checklisten.

100 000 Exemplare Druckauflage

Wichtig: Von der Gesamtauflage von 100 000 Exemplaren sind etwa 75% garantiert verbreitet. 25% gehen an ausgewählte Kioske. Damit ist CYbiz im Segment der E-Commerce-Titel einzigartig!

Rainer Simon (rainer.simon@cybiz.de)


Das Redaktions-Team

Rainer Simon (42), Chefredakteur.
Startete seine journalistische Laufbahn bei einer automobilwirtschaftlichen Fachzeitschrift mit der Hauptzielgruppe Automobilhändler und Werkstätten. Dort fungierte er zuletzt als Chefredakteur. Kam im August 1999 zum Deutschen Fachverlag und entwickelte das redaktionelle Konzept von CYbiz.

Anette Hämmerling (39), Redakteurin.
Rückkehrerin zum Deutschen Fachverlag. War zwischen 1988 und 1994 für die ebenfalls hier erscheinende führende Mode- und Textilfachzeitschrift TextilWirtschaft tätig. Zuletzt hatte sich die Journalistin freiberuflich auf den Bereich E-Business spezialisiert.

Karla Marinac-Stock (38), Redakteurin.
Detlev Spierling (34), Redakteur.
Karla Marinac-Stock bringt journalistische Erfahrungen in Redaktion und PR mit, Detlev Spierling war zuletzt als Fachjournalist für IT- und Telekommunikationsthemen sowie als freier PR-Berater tätig.

Mehtap Eren (27), Redaktionssekretariat
Stefanie Stapper (29), Redaktionsassistenz


Kontakt zur Redaktion:

Tel. 069/7595-1296
Fax 069/7595-2550
E-Mail: rainer.simon@cybiz.de
Internet: www.cybiz.de