Die Einwohner Nordrhein-Westfalens sind eifrige Onlinekunden. Wie überall sind auch hier Männer die aktiveren Einkäufer.

Rund 11,1 Millionen der etwa 18 Millionen Einwohner Nordrhein-Westfalens surfen regelmäßig im Internet. 5,7 Millionen Internetnutzer des Landes hätten im ersten Quartal 2007 auch online eingekauft, teilte das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mit.

2,94 Millionen Bürger erwarben Bücher, Magazine oder Zeitschriften online. Ähnlich häufig landeten Möbel, Spielzeug, Geschirr und andere Einrichtungsgegenstände in den virtuellen Warenkörben (2,9 Millionen). Kleidung und Sportartikel kauften 2,8 Millionen im Netz.

Männer sind im Netz aktiver

Unabhängig von den Produktgruppen gaben stets mehr Männer als Frauen an, online eingekauft zu haben, teilten die Statistiker des Landes weiter mit. Damit liegt auch Nordrhein-Westfalen im allgemeinen Trend.

Besonders deutlich war der Unterschied demnach bei technischen Produkten wie Hardware oder Software für den PC und anderen elektronischen Geräten: Mehr als 70 Prozent der männlichen, aber nur etwa 38 Prozent der weiblichen Internetnutzer kauften im ersten Quartal 2007 derartige Produkte online.