Die NetWell New Media GmbHstellt auf der CeBIT in Zusammenarbeit mit der Gauss Interprise AG und der Aeon Virtual Shopping Services GmbH die OSN -Technologie vor.

Die NetWell New Media GmbH stellt auf der CeBIT in Zusammenarbeit mit der Gauss Interprise AG und der Aeon Virtual Shopping Services GmbH die OSN -Technologie vor. Im Vorfeld der CeBIT realisiert NetWell New Media einen kompletten Relaunch der Mali Hamburg-Shopping.

Die Hamburger Full Service Agentur NetWell New Media GmbH wird in diesem Jahr auf der CeBIT die in der Einkaufsmall Hamburg-Shopping (www.hamburg-shopping.de ) neu integrierte OSN-Technologie vorstellen. OSN (Organized Shopping Network) bietet die Chance1 auf einer Plattform Content1 E-Commerce-Angebote und Community-Inhalte zu einem Komplettpaket zu schnüren. OSN ist eine gemeinsame Entwicklung der Aeon Virtual Shopping Services GmbH1 der Gauss Interprise AG und der NetWell New Media GmbH. Aus diesem Grund wird NetWell New Media auf der diesjährigen CeBIT als Partner auf den Ständen der Unternehmen Aeon (Halle 6/D33) und Gauss Interprise (Halle 61C48) vertreten sein.

Der von NetWell New Media kreierte Markplatz HamburgShopping (www.hamburg-shopping.de) bietet die Plattform für einen Prototypen zur Implementierung der sogenannten Organized Shopping Networks," unterstreicht NetWell New Media- Geschäfsführer Stefan Stengel. Mit der OSN-Technologie haben Marktplatzbetreiber Banken, Sparkassen, Verlage und Logistikunternehmen die Möglichkeit, auf einer lnternetplattform Content, E-Commerce-Angebote und Community-Inhalte zu vereinen. Die Basis dieser neuartigen OSNs besteht neben der Shopping-MalI aus zwei weiteren wesentlichen Komponenten. Das Web Content Management System VlP5ContentManager von Gauss Interprise ermöglicht eine komfortable Methode zur Pflege der angebotenen Online-Inhalte, die E-Commerce-Software Aeon tr@de 3.0 von Aeon erleichtert die Erstellung und Pflege multifunktionaler Shoplösungen.

Im Vorfeld der CeBIT wird NetWell New Media am 22. Februar 2000 einen kompletten Relaunch seiner in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden des Hamburger Einzelhandels (FHE) erstellten Mall "Hamburg-Shopping" vorstellen. Auf der Site Hamburg-Shopping werden die Kunden künftig in einem umfassenden Angebot Hamburger Einzelhändler stöbern können. Als weiteres Highlight werden in der Auktionsplattform PublicSale täglich attraktive Schnäppchen zu ersteigern sein. Zudem beschreitet NetWell New Media mit der Einführung der Hamburg-Shopping eC payCard neue Wege im E-Commerce. Der Kunde wird diese Karte künftig an Kiosken, Tankstellen und anderen Stellen erwerben und damit beim Kurier seine gelieferten Waren bezahlen können.

Hintergrund: für viele potenzielle Kunden ist die Preisgabe der Kreditkartennummer im Internet eine Barriere. Ebenso scheuen auch Einzelhändler den Gang ins Internet, weil sie die Sicherheit der Zahlung seitens des Endkunden vermissen. ,,Für beide Seiten stellt die Hamburg-Shopping eC payCard die ideale Lösung dar", so NetWell New Media-Geschäftsführer Stefan Stengel. ,,Der Händler hat die Sicherheit, dass die Bezahlung erfolgt, weil der Betrag bei Übergabe der Waren durch den Kurier von der Karte abgebucht und ihm am Abend gutgeschrieben wird. Der Konsument kann im Internet völlig anonym wie mit Bargeld bezahlen, ohne dass er relevante Daten wie die Kreditkartennummer preisgeben muss.

FIRMENPROFIL:

NetWellist eine Full-Service Agentur für Marketing und Kommunikation im Internet. Zu den Kernkompetenzen zählen innovative, professionelle Internetauftritte, sowie die Erstellung und Betreuung von E-Commerce-Angeboten wie Hamburg-Shopping. Zudem bietet das Unternehmen Businesskunden seit kurzem mit dem Dienst CasualFriday die Möglichkeit einer individuellen Betreuung im Internetzugang. Zu den Kunden von NetWell New Media gehören unter anderem die Deutsche Post AG, der Ferdinand Holzmann Verlag, das Hamburger Weltwirtschaftsarchiv (HWWA), die Fachverbände des Hamburger Einzelhandels (FHE) und die Initiative E-Com Hamburg.
Internet: www.netwell.de.
Internet: www.hamburg-shopping.de