Internationale Konzerne und Hilfsorganisationen benötigen genau wie Regierungen und Behörden oftmals zwingend einen schnellen und zuverlässigen Internetanschluss, welcher in vielen Fällen nicht über Funk oder terrestrische Verbindungen gewährleistet werden kann. Und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Europa oder in Kriesengebieten auf der ganzen Welt, in welchen die Infrastruktur beschädigt oder schlicht nicht vorhanden ist.

Internationale Konzerne und Hilfsorganisationen benötigen genau wie Regierungen und Behörden oftmals zwingend einen schnellen und zuverlässigen Internetanschluss, welcher in vielen Fällen nicht über Funk oder terrestrische Verbindungen gewährleistet werden kann. Und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Europa oder in Kriesengebieten auf der ganzen Welt, in welchen die Infrastruktur beschädigt oder schlicht nicht vorhanden ist.

In Zusammenarbeit mit Tachyon, dem weltweit führenden Anbieter für 2-Weg Satellitentechnologie, bietet Netstream mit dem Produkt NetSAT erstmals eine Lösung an, welche in der Schweiz und in Europa mit einer lückenlosen Abdeckung aufwarten kann. Da sowohl Up- als auch Downstream der Internetanbindung via Satellit gewährleistet werden, ist keine zusätzliche Verbindung über terrestrische Medien nötig.

Dazu Marco Colonello, Product Manager von Netstream: "NetSAT bringt das Internet auch an Orte, an welchen es bisher nicht einmal Handy-Empfang gab. Insbesondere internationalen Hilfsorganisationen kommt zugute, dass wir auch aktuelle Schwerpunkte wie Irak, Afghanistan oder Kaschmir mit einer praktisch flächendeckenden Abdeckung bedienen können." (KC)