Der erste europäische B2B-Online-Marktplatz für neue Baumaschinen - Yellowtrack.com - wird nach eigenen Angaben ab November 2000 auch in Deutschland im Internet erreichbar sein.

Der erste europäische B2B-Online-Marktplatz für neue Baumaschinen – Yellowtrack.com - wird nach eigenen Angaben ab November 2000 auch in Deutschland im Internet erreichbar sein.

Ziel von Yellowtrack.com ist es, dem potentiellen Käufer den Einkauf von neuen Baumaschinen zu vereinfachen, seinen Arbeitsaufwand zu minimieren und ihm eine größere Auswahl und bessere Preise zu bieten, verspricht der Anbieter.

In einem virtuellen Ausstellungsraum kann künftig der Kaufinteressent die Eigenschaften verschiedener Geräte direkt online vergleichen und das von ihm bevorzugte Modell auswählen. Anschließend kann er für diese Maschine eine Ausschreibung mit seiner Preisvorstellung starten. Die Händler können nun auf die Ausschreibung reagieren und ihre Angebote vorlegen. Kommt das Geschäft zustande, ist Yellowtrack.com zuständig für die komplette Abwicklung, die für Käufer und Händler so einfach wie möglich gestaltet wird, erklärt der Betreiber der Plattform. (DS)


FIRMENPROFIL:

Gestartet war Yellowtrack.com in Großbritannien Anfang September 2000. Seit Oktober ist der Internet-Anbieter auf dem französischen Markt aktiv. Gründer und CEO der „Dot-com“-Firma ist Simon Thornton, der vorher u.a. in Australien und in der Schweiz für das Marketing und den Vertrieb von Caterpillar zuständig war. Strategische Partner von Yellowtrack.com sind unter anderem das weltweit agierende Logistikunternehmen Bernard plc., die Finanzgruppe ABN Amro, das globale Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers, aber auch verschiedene Unternehmens- und Händlerverbände.