Die Zukunft von Karstadt beginnt an einem Donnerstag im September. Zumindest trifft sich in diesem Monat der Aufsichtsrat des Warenhauskonzerns.

Nach vielem Hin und Her steht jetzt der neue Termin für die mit Spannung erwartete Aufsichtsratssitzung von Karstadt fest. Demnach trifft sich das Gremium am 11. September, um über die Zukunft des angeschlagenen Warenhauskonzerns zu beraten. Dies teilte Karstadt an diesem Mittwoch mit.

Die ursprünglich für vergangenen Donnerstag (21.8.) terminierte Zusammenkunft war abgesagt worden, weil erst das Bundeskartellamt die Übernahme von Karstadt durch den Österreicher René Benko bewilligen sollte. Die Behörde hatte dann den Deal schnell abgesegnet.

Benkos Signa-Gruppe hatte die Karstadt-Warenhäuser vom bisherigen Eigentümer, dem Finanzinvestor Nicolas Berggruen, für nur einen Euro übernommen.