Novell, einer der führenden Hersteller von Net Services Software, kooperiert mit Oasis (Organization for the Advancement of Structured Information Standards), der Kommission zur Schaffung von Standards im E-Commerce.

Novell, einer der führenden Hersteller von Net Services Software, kooperiert mit Oasis (Organization for the Advancement of Structured Information Standards), der Kommission zur Schaffung von Standards im E-Commerce.

Im Rahmen dieser Kooperation plant Novell Oasis wichtige Forschungsergebnisse und Informationen aus dem Bereich der Verzeichnisdienste zur Verfügung stellen. Ziel von Oasis ist es, die Integration von Verzeichnisdienst-Technologien für das E-Business voranzutreiben und Industrie-weite Standards zu entwickeln. Novell ist mit seinem Verzeichnisdienst "NDS eDirectory" nach Unternehmensangaben seit neun Jahren Marktführer.

Das Unternehmen wird der Oasis-Kommission seine Forschungsergebnisse im Bereich "DirXML" zur Verfügung stellen. Diese neue Technologie nutzt XML (eXtended Markup Language), um verschiedenste Verzeichnisse rasch und einfach zu integrieren und miteinander zu synchronisieren. DirXML ist seit Herbst 2000 auf dem Markt.

Oasis will Novells Expertise in diesem Bereich nutzen, um die Directory Service Markup Language (DSML) weiter zu entwickeln. Diese Initiative zielt darauf hin, die Fähigkeiten und Stärken von Verzeichnisdiensten für das Netzwerk- und Identitätsmanagement mit den Möglichkeiten der Transaktionssprache des E-Business, XML, zu kombinieren. Novell liefert nach eigenen Angaben als einziges Unternehmen Produkte, die diese Fähigkeit zur Integration von Applikationen besitzen. Dadurch soll der Oasis-Prozess eine deutliche Unterstützung erfahren. Durch die Entwicklung neuer Standards sollen Unternehmen, Service Provider und Anwender den höchst möglichen Nutzen aus Verzeichnisdiensten ziehen können.

Novell engagiert sich bereits seit einigen Jahren für die Entwicklung und Einführung von Verzeichnisdienst-Technologien. Novell will mit seinen Verzeichnis-Lösungen Unternehmen eine Basis bieten für die Verwaltung und das Management von Anwendern, Applikationen und Geräten in Netzwerken, sowohl unternehmensintern als auch über das Internet. Nach Angaben von Novell gibt es weltweit knapp 139 Mio. NDS eDirectory-Anwender. NDS eDirectory gilt als eine erprobte, zuverlässige Lösung, die höchste Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit bietet.

Viele Technologie-Unternehmen haben bereits erkannt, wie groß der Bedarf an Lösungen ist, durch die Verzeichnisse effektiv zusammenarbeiten können. Daher haben sie sich an Oasis gewandt und mit dem DSML Technical Commitee eine Kommission ins Leben gerufen, um Industrie-weit Standards für die Einführung von Verzeichnissen im E-Business zu definieren. DSML 1.0 wurde 1999 von Bowstreet in Zusammenarbeit mit Novell und anderen Anbietern entwickelt. Dies war ein erster Schritt, um festzulegen, welche Komponenten ein Verzeichnis beinhalten soll.

DSML 2.0 wird zur Zeit gemeinsam mit dem Oasis DSML Technical Commitee entwickelt. Die Entwicklung geht hier noch einen Schritt weiter und zielt darauf hin, einen Standard auf der Basis von XML zu erarbeiten. Ziel ist es, über DSML 2.0 künftig Verzeichnisdaten abfragen und verändern zu können. Durch diese Möglichkeiten werden Verzeichnisdienste zu einer leistungsfähigen Basis für E-Business-Anwendungen. Die Entwicklung von DSML 2.0 schreitet aufgrund der technischen Komplexität des Themas nur langsam voran. Die Offenlegung der DirXML-Forschungsergebnisse durch Novell soll diesen Prozess signifikant beschleunigen. Damit soll ein Standard entwickelt werden, mit dessen Hilfe Verzeichnisinformationen nicht nur abgefragt sondern interaktiv genutzt werden können. (ST)


KONTAKT:

Novell
Michael Naunheim
Marketing Manager Zentraleuropa
Tel. 0211-56313205
Fax 0211-56313333
E-Mail: mnaunheim@novell.com
Internet: www.novell.com