Die fetten Jahre sind auch für buch.de vorbei: Bei dem mehrheitlich zur Douglas-Tochter Thalia gehörigen Onlinebuchhändler hat sich das Ergebnis halbiert.

Nun erwischt es auch buch.de: Der mehrheitlich zur Douglas-Buchhandelstochter Thalia gehörende Onlinehändler meldet nach vielen Wachstumsjahren nun ein Geschäftsjahr mit Rückgängen. Die buch.de internetstores AG weist vom 1. Oktober 2011 bis 30. September 2012 einen Umsatz in Höhe von 100,2 Millionen Euro aus; im Vorjahr waren es noch 104 Millionen Euro.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) hat sich demnach bei dem börsennotierten Unternehmen von 1,1 Millionen Euro im vorigen Geschäftsjahr auf 0,5 Millionen Euro halbiert. Durch den Verkauf der Schweizer Töchter buch.ch AG und der Marke bol.ch wurde den Angaben zufolge aber ein Veräußerungsgewinn in Höhe von 7,7 Millionen Euro erzielt.

Auch Konzernumsatz im Minus

Insgesamt ging es ebenfalls bergab: Der Gesamtumsatz des buch.de-Konzerns – dazu gehören unter anderem die Webshops buch.de, bol.de und alphamusic.de sowie die Internetauftritte Thalia.de in Deutschland und Thalia.at in Österreich - habe sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 124,7 Millionen Euro belaufen.

"Mit einem Minus von 3,8 Prozent verfehlte die Umsatzentwicklung das Niveau des Vorjahres, blieb aber im Rahmen der am 8. Mai 2012 angepassten Konzernprognose", heißt es in der Meldung. Zum Vergleich: Im Geschäftsjahr 2010/11 legte der Konzernumsatz noch um 24,5 Prozent auf 129,6 Millionen Euro zu.

Prognose: "Steigerung von Null bis 10 Prozent"

Ohne Berücksichtigung des aus dem Verkauf der buch.ch AG und der Marke bol.ch resultierenden Veräußerungsgewinns habe das konsolidierte EBT, bestehend aus den von buch.de und buch.ch im Berichtszeitraum erzielten operativen Ergebnisbeiträgen, 151.000 Euro betragen – und ist damit auch kräftig abgerutscht: Im Vorjahr lag das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit dort noch bei 494.000 Euro.

Bei der Prognose sichern sich die Verantwortlichen für den Fall einer möglichen Stagnation ab: "Der Vorstand rechnet aus heutiger Sicht für die AG im Gesamtjahr 2012/2013 mit einer Steigerung des Umsatzes in Höhe von 0 bis 10 Prozent und einem Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von 0 bis 0,6 Millionen Euro", heißt es. Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung am 6. März 2013 gleichwohl die Ausschüttung einer Dividende von 0,04 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie vorschlagen.

Die buch.de internetstores AG

Die buch.de internetstores AG ist eine dem deutschen Recht unterstehende, am Regulierten Markt (General Standard) notierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Münster. Das 1998 gegründete Unternehmen ist auf den Onlineverkauf von Büchern, eBooks, Musik, Filmen, Software, Games und Spielwaren spezialisiert und betreibt die Web-Shops buch.de, bol.de und alphamusic.de sowie die Internetauftritte Thalia.de in Deutschland und Thalia.at in Österreich.

Das Grundkapital der buch.de internetstores AG beträgt 13,4 Millionen Euro.
Hauptaktionär ist die zur Douglas Holding AG gehörende Thalia Holding GmbH mit einer Beteiligung in Höhe von 79,9 Prozent der Anteile. Derzeit beschäftigt das Unternehmen am Firmensitz Münster rund 150 Mitarbeiter.