Nach Angaben von Jupiter Mmxi, einem Anbieter für Forschungsservices im Bereich Internet und digitale Medien, wird Online-Werbung solange nicht mit TV, Radio, Print oder Outdoor mithalten können, bis die Branche grundlegende Mängel bei Kundenservice, Effizienz und Markenführung behoben hat.

Nach Angaben von Jupiter Mmxi, einem Anbieter für Forschungsservices im Bereich Internet und digitale Medien, wird Online-Werbung solange nicht mit TV, Radio, Print oder Outdoor mithalten können, bis die Branche grundlegende Mängel bei Kundenservice, Effizienz und Markenführung behoben hat.

Die Forschungsergebnisse, die erstmals auf dem Global Online Advertising Forum in Cannes präsentiert wurden, machen deutlich, dass über die Hälfte der befragten traditionellen Werbungstreibenden die Reichweite des Internets für ihre Zwecke als unzureichend erachten. Mehr als ein Drittel halten das Medium "Online" für zu teuer. Auch der Wert des Web für die Kommunikation einer Marke war den Befragten nicht klar. Darüber hinaus bestanden weitere Bedenken bezüglich der gezielten Zielgruppenansprache sowie kreativer Einschränkungen. Zudem wurde ein Wissensdefizit hinsichtlich der Möglichkeiten, die das Internet im Bereich Werbung bietet, deutlich.

Werbungtreibende äußerten darüber hinaus Bedenken zur Effizienz und zum Service, den die Online-Branche derzeit bietet. Die Ergebnisse zeigen eine relative Unreife des Online-Marktes im Vergleich zur traditionellen Werbung bei TV, Radio, Outdoor und Print. Nicht nur die Erholung des Online-Marktes vom Dot.com Crash sondern auch die Zweifel der Werbungstreibenden am Wert des Mediums Internet und dem aktuellen Serviceangebot stellen das Problem dar.

Im Gegensatz dazu prognostiziert Jupiter Mmxi bis zum Jahr 2006 eine positivere Zukunft. Bis zu diesem Zeitpunkt wird der Umsatz dieser Branche auf 29 Mrd. Euro geschätzt und über eine Milliarde Menschen werden bis dahin Zugang zum Internet und damit zu Online-Werbung haben.

"Unser Rat für Vermarkter ist, sich drei wichtigen Herausforderungen zu stellen, um die Werbung im Internet zu maximieren: Die Messages in all dem Wirrwarr klar adressieren; den Wert von Online-Werbung messen und belegen; Werbung im Internet als Teil einer breiteren Werbekampagne sehen. Die Unternehmen, die dies schaffen, werden zu den Branchenführern zählen." fügt Staffan Engdegard, Spezialist für Online Advertising bei Jupiter Mmxi hinzu. (PJ)


FIRMENPROFIL:

Jupiter Mmxi ist Teil des weltweiten Netzwerkes Jupiter Media Metrix Inc. (Nasdaq: Jmxi). Durch die Fusion von Media Metrix und Jupiter Communications im September 2000 entstand ein Unternehmen, das eine Kombination von Online-Nutzungsmessung und Analyse anbietet. Die in mehr als 20 Ländern verfügbaren Produkte und Services von Jupiter Mmxi umfassen die Messung der Online-Nutzung, Analysen und Beratung sowie branchenführende Events, die unseren Kunden helfen sollen, von der Entwicklung des Online-Marktes zu profitieren. Die Kombination von Spezialwissen und globalen Marktkenntnissen soll Führungskräfte bei ihren strategischen Entscheidungen unterstützen. Auf Basis von zuverlässigen und repräsentativen Panels wird das Online-Nutzungsverhalten von über 50.000 Personen in Europa gemessen. Damit wird rund 90% der europäischen Internet-Nutzung abgebildet. Jupiter Mmxi betreibt derzeit Panels in Skandinavien, und Mitteleuropa. Jupiter Mmxi stellt somit den Standard bei der Messung der Online-Nutzung dar.


KONTAKT:

Jupiter Mmxi
Marketing & PR Director
Sandra Lades
Tel. 0911-3953606
E-Mail: slades@jupitermmxi.com
Internet: www.jupitermmxi.com