Unter www.clickwaste.de stellt die Clickwaste AG eine Auktionsplattform für Produktionsrückstände, Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Auf der reinen B2B-Site können Unternehmen die Entsorgung von Abfällen mittels "Reverse Auction" erledigen. Sämtlich 650 Abfallarten aus dem EWC (European waste Catalogue) können auf der Plattform versteigert werden.

Unter www.clickwaste.de stellt die Clickwaste AG eine Auktionsplattform für Produktionsrückstände, Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Auf der reinen B2B-Site können Unternehmen die Entsorgung von Abfällen mittels "Reverse Auction" erledigen. Sämtlich 650 Abfallarten aus dem EWC (European waste Catalogue) können auf der Plattform versteigert werden.

Durch das Starten einer Auktion erreicht der Abfallerzeuger eine Vielzahl von Entsorgungsunternehmen. Das schafft deutlich bessere Entsorgungsmöglichkeiten, Wettbewerbsvorteile und mehr Transparenz. Allein der deutsche Markt hat pro Jahr ein Handelsvolumen von 80 Mrd. DM, europaweit sind es mehr als 250 Mrd. DM.

Die Entsorger können Clickwaste über ein "Mailing Profil" mitteilen, für welche Abfallarten in welcher Region sie sich interessieren. Entspricht eine neu gestartete Auktion ihrem Profil, werden sie automatisch per E-Mail benachrichtigt. Haben sie weitere Fragen zur Auktion, beispielsweise zum Transport, werden diese auf einer gesonderten Seite angezeigt und beantwortet, sichtbar für alle Nutzer. Benötigen Bieter eine Materialprobe, um ein belastbares Angebot abgeben zu können, so wird auch deren Versand angeboten. Porto bezahlt der Empfänger. Entsorger können einen positiven Preis bieten, wenn sie für die Entsorgung eine Zuzahlung erwarten. Handelt es sich für den Bieter um einen Wertstoff, wird er einen negativen Preis bieten.

Den Verlauf der Auktion können Entsorger und Erzeuger am Computer live verfolgen. Am Ende wählt der Erzeuger seinen Handelspartner aus den drei Bestbietenden aus, beispielsweise nach Kostengesichtspunkten oder Entsorgungswegen.

Clickwaste berechnet dem Entsorger für seinen Online-Dienst insgesamt eine Pauschale von drei Prozent der Angebotssumme, wenn die Auktion erfolgreich war. Die Registrieung und das Starten von Auktionen ist hingegen kostenfrei. Ersteinsteiger können sich unverbindlich über den Gastzugang einen Überblick über den Aufbau der Plattform verschaffen. (AH)


FIRMENPROFIL:

Clickwaste mit seinem Service-Büro in Bottrop ist ein Jointventure der RAG-Tochter RAG Umwelt und Dr. Daniel Vuynovich. Obwohl erst Ende Oktober 2000 gegründet wurden bis Anfang März 2001 bereits 300 Auktionen mit mehr als 2.000 000 Tonnen gestartet. Clickwaste will schon kurzfristig auch im Ausland Fuß fassen und ist auf der Suche nach geeigneten Partnern in England, Frankreich und Italien.

KONTAKT:

Clickwaste AG
Auktion für Abfälle und Wertstoffe
Gleiwitzer Platz 3
46236 Bottrop
Tel. 02041-7063
Fax: 02041-706310
E-Mai: info@clickwaste.de
Internet: www.clickwaste.de