Das Chipkartenleser-Produzent Reiner SCT stellt in Kooperation mit PPI Financial Service eine Sicherheitslösung für Online-Banking vor, die absoluten Schutz vor Trojanern und Viren bieten soll. Dies werde dadurch erreicht, dass sämtliche Sicherheitsprozesse wie Prüf- und Ansteuerungsroutinen, die bisher in der Software des Kunden-PCs angesiedelt waren, auf das Chiplesegerät ausgelagert werden.

Das Chipkartenleser-Produzent Reiner SCT stellt in Kooperation mit PPI Financial Service eine Sicherheitslösung für Online-Banking vor, die absoluten Schutz vor Trojanern und Viren bieten soll. Dies werde dadurch erreicht, dass sämtliche Sicherheitsprozesse wie Prüf- und Ansteuerungsroutinen, die bisher in der Software des Kunden-PCs angesiedelt waren, auf das Chiplesegerät ausgelagert werden. Präsentiert wurde das System auf der CeBIT.

Bisherige Sicherheitslösungen gehen davon aus, dass auf dem Rechner des Kunden keine Manipulation der Ein- und Ausgaben durch Trojaner und Viren stattfindet. Dieses Restrisiko konnte bisher nicht vermieden werden, was vor allem Phishern Tür und Tor zu Betrügereien öffnete. Die beiden Partnerfirmen haben 2006 ein Projekt begonnen, das dieses verbleibende Risiko eliminiert. Die Lösung basiert auf der elektronischen Unterschrift von Kunde und Bankinstitut. (KC)