Der Medienkonzern Bertelsmann will im Jahr 2003 die Gewinnschwelle im Internet-Geschäft erreichen. Im kommenden Jahr sollen die Verluste im Online-Bereich auf Null reduziert werden.

Der Medienkonzern Bertelsmann will im Jahr 2003 die Gewinnschwelle im Internet-Geschäft erreichen. Im kommenden Jahr sollen die Verluste im Online-Bereich auf Null reduziert werden, sagte Chef des Gütersloher Unternehmens Thomas Middelhoff gegenüber der Tageszeitung "Die Welt".

Wie die Zeitung weiter schreibt, hätten die Internet-Verluste im vergangenen Geschäftsjahr noch rund 880 Mio. Euro betragen. Diese seien allerdings durch hohe Sondererträge aus den Verkäufen von AOL Europe gedeckt gewesen.

Im Jahr 2003 erwartet Bertelsmann keine weiteren Sondererlöse in der Internet-Sparte. "Es war stets unsere Politik, für Internet-Geschäfte immer nur so viel auszugeben, wie durch Erträge in diesem Bereich gedeckt war", sagte Middelhoff der "Welt". Alle Internet-Geschäfte, die Bertelsmann gestartet habe und die kein Geld gebracht hätten, seien inzwischen eingestellt worden oder würden derzeit noch umstrukturiert. Die anderen Geschäfte müssten im Jahr 2003 die Gewinnschwelle erreichen. (ST)


KONTAKT:

Bertelsmann AG
Carl-Bertelsmann-Straße 270
33311 Gütersloh
Tel. 05241-800
Fax 05241-809662
E-Mail: info@bertelsmann.de
Internet: www.bertelsmann.de