MasterCard International und WorldPay wollen die Sicherheit im elektronischen Handel über das Internet verbessern. Zu diesem Zweck wird WorldPay mehr als 17.000 Vertragshändler in 115 Ländern mit der UCAF-Technologie von MasterCard ausstatten.

MasterCard International und WorldPay, Anbieter von Multi-Currency-Zahlungssystemen, wollen die Sicherheit im elektronischen Handel über das Internet verbessern. Zu diesem Zweck wird WorldPay nach eigenen Angaben mehr als 17.000 Vertragshändler in 115 Ländern mit der UCAF-Technologie (Universal Cardholder Authentication Field) von MasterCard ausstatten. UCAF ist ein System zur sicheren Authentifizierung des Karteninhabers, wenn Kunde und Händler lediglich über das Internet kommunizieren.

Die Vertragshändler von WorldPay erhalten - analog einem unterschriebenen Beleg im Geschäft - eine Zahlungsgarantie, wenn die Transaktionen sowohl beim Händler, dem Acquirer (abrechnendes Unternehmen) als auch der kartenausgebenden Bank über UCAF abgewickelt wurde. Ziel der Sicherheitslösung ist es, Betrug im Internet zu verhindern und das Vertrauen der Käufer in virtuelle Marktplätze zu erhöhen. Händler sollen so die Möglichkeit haben, Bestellungen von Karteninhabern aus der ganzen Welt anzunehmen und abzuwickeln - ohne das Risiko finanzieller Verluste einzugehen.

Um vor allem in Europa den Online-Handel zu fördern, gilt die Zahlungsgarantie in der MasterCard Europe Region bereits seit April 2002 und auch dann, wenn nur der Händler und der Acquirer mit UCAF arbeiten. Es ist vorgesehen, ab November 2002 die Zahlungsgarantie auf alle Händler weltweit auszudehnen, wenn die Transaktionen unter Einbeziehung der kartenausgebenden Bank vollständig mit UCAF autorisiert wurde. (ST)


KONTAKT:

WorldPay Ltd.
c/o Atos Origin
Billstraße 80
20539 Hamburg
Internet: www.worldpay.com