Kritische oder böswillige Online-Postings fügen immer mehr Unternehmen Schaden zu. Mit der wachsenden Reichweite des Internets steigen auch die Fälle, in denen anonyme Internetnutzer große wie kleine Firmen online diskreditieren. Dabei kann es sich sowohl um unzufriedene Mitarbeiter und Kunden als auch um neidvolle Wettbewerber handeln.

Kritische oder böswillige Online-Postings fügen immer mehr Unternehmen Schaden zu. Mit der wachsenden Reichweite des Internets steigen auch die Fälle, in denen anonyme Internetnutzer große wie kleine Firmen online diskreditieren. Dabei kann es sich sowohl um unzufriedene Mitarbeiter und Kunden als auch um neidvolle Wettbewerber handeln. Ein Internetzugang und eine funktionierende Tastatur genügen, um im Netz öffentlich über ein Unternehmen herzuziehen. Wie die New York Times berichtet, entsteht den Betroffenen daraus immer mehr Schaden - einerseits im Hinblick auf das Image, infolge häufig auch finanziell.