Im Rahmen einer internationalen Studie hat die KPMG Consulting AG die Leistungsfähigkeit des Internetauftritts von rund 60 Leasinggebern in Deutschland, Großbritannien und den USA untersucht.

Die Leasing- und Finanzierungsbranche steht zahlreichen Veränderungsprozessen gegenüber. Auf Grund der hohen Marken- und Produkthomogenität sind die Gesellschaften gezwungen, sich positiv vom Markt abzusetzen. Die Entwicklung internetbasierter Geschäftsprozesse ist dabei ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Gerade die Geschäftsprozesse von Finanzdienstleistern bieten auf Grund ihrer "Virtualität" wesentliches Potenzial für eine Integration in das World Wide Web.

Im Rahmen einer internationalen Studie hat die KPMG Consulting AG die Leistungsfähigkeit des Internetauftritts von rund 60 Leasinggebern in Deutschland, Großbritannien und den USA untersucht. Bewertet wurden die Websites nach einem Kriterienkatalog mit über 50 Einzelkriterien, die in drei Hauptsegmente zusammengefasst sind. Das Segment "passive Information" umfasst das Einstellen von Marketing-Broschüren, Geschäftsberichten und Statistiken mit weitgehend statischem Inhalt. Das Segment "aktive/selektive" Information beinhaltet Möglichkeiten der Transaktion (z.B. Kontotransaktionen) und der Interaktion. Im Segment "Technik" wurden Stabilität, Ladezeit, Layout und Navigation bewertet.

Laut KPMG-Studie schöpft kaum eine Leasing-Gesellschaft die Potenziale des Internets als interaktives Abwicklungs- und Kommunikationsmedium aus. Zwar stellen die meisten Anbieter passive Informationen wie etwa Selbstdarstellungen, Produktübersichten und AGBs im Internet bereit. Möglichkeiten zur Transaktion und Interaktion sind jedoch weitaus seltener gegeben.

Unter den geprüften Leasing-Gebern ist auch die Autop Deutschland GmbH, ein Leasing- und Fuhrpark-Dienstleister. Nach Angaben von KPMG Im direkten Vergleich der deutschen Autofinanzierer liegt nach Angaben von KPMG der Anbieter für gewerbliches Autoleasing und Fuhrpark-Management mit 29 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten an erster Stelle. Insbesondere im Segment "aktive/selektive Information" zeigen sich die besonderen Stärken des Autop Internet-Auftritts.

Die Kommunikationsplattform Autopnet. versteht sich als ein Forum, in dem alle Partner im Leasing-Prozess zeitgleich miteinander kommunizieren können. Komplexe Geschäftsprozesse zwischen Fuhrpark-Manager, Fahrer, Händler und Leasinggeber werden hier stark vereinfacht sowie eine Vielzahl an Fehlerquellen reduziert. Mit einer "Online-Only"-Strategie positioniert sich der Leasing- und Fuhrpark-Dienstleister nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen seiner Branche, das seine Geschäftsprozesse komplett online abwickeln kann. (ST)


KONTAKT:

Autop Deutschland GmbH & Co. KG
40549 Düsseldorf
Tel. 0211-599080
Fax 0211-59908591
Internet: www.autopdeutschland.de