Die Angst vor Datenmissbrauch ist bei Online-Shoppern nach wie vor weit verbreitet. Obwohl der Einkauf im Internet unter deutschen Nutzern inzwischen zum Alltag zählt, haben viele immer noch große Bedenken vor einem möglichen Datenklau und der missbräuchlichen Verwendung persönlicher Informationen.

Die Angst vor Datenmissbrauch ist bei Online-Shoppern nach wie vor weit verbreitet. Obwohl der Einkauf im Internet unter deutschen Nutzern inzwischen zum Alltag zählt, haben viele immer noch große Bedenken vor einem möglichen Datenklau und der missbräuchlichen Verwendung persönlicher Informationen. Dabei sind es nicht nur Internet-Neulinge, sondern insbesondere erfahrene User, die sich vor unerwünschter Werbung und dem Eingriff in ihre Privatsphäre fürchten. Das bestätigt eine aktuelle Untersuchung von Fittkau & Maaß Consulting, wonach die Nutzerängste auch ein ernsthaftes Problem für das Online-Shopping selbst darstellen.