Focus-Studie zeigt auf: Die Zahl der Online-User stieg in den vergangenen Monaten rasant, und E-Commerce gewinnt stark an Bedeutung.

Focus legt die bereits 1999 erschienene Analyse "Der Markt der Online-Kommunikation" neu auf. Die Ergebnisse belegen, dass die Zahl der Online-User in den vergangenen Monaten rasant stieg und dass E-Commerce stark an Bedeutung gewinnt.

Doch auf Grund unterschiedlicher Befragungsmethoden und Erhebungszeiträume sind sich die Experten über die Zahl der Surfer und über die Umsatzerwartungen im E-Commerce uneins. Focus dokumentiert deshalb die Daten und Fakten aktueller Online-Studien. Die Branchenanalyse "Der Markt der Online-Kommunikation" bietet Daten, Fakten und Trends aus den Bereichen Wachstumsträger Internet, Online-Provider, E-Commerce und E-Business, Online-User und Internet-Werbung.

Digitale Kommunikationsgeräte sollen künftig auch in die Küchen Einzug halten, etwa Internet-Waschmaschinen und Online-Kühlschränke. Über ein Drittel der deutschen Verbraucher interessiert sich für vernetzte Haushaltsgeräte. Experten erwarten den Durchbruch für den elektronischen Handel im Massenmarkt erst nach dem Jahr 2005. Trotz großen Kaufinteresses bestellen nur wenige Surfer ihre Waren online. Besonders erklärungsbedürftige und hochpreisige Artikel lassen sich schwer verkaufen. Zwar hat schon jeder Dritte der rund zwölf Millionen Online-User im Internet eingekauft, doch nur zwei Drittel der Käufer ordern regelmäßig im Netz.

Die Focus-Branchenanalyse kann per Fax unter 089-92502061 oder per E-Mail unter anzeigen@focus.de angefordert werden. Sie steht auch als Download im Internet unter www.focus.de/marktanalysen zur Verfügung.


KONTAKT:

Claudia Voltz
Focus Anzeigenleitung, Marketing-Kommunikation&Research
Tel. 089-92502439
Fax 089-92502061
E-Mail: anzeigen@focus.de
Internet: www.focus.de/medialine