Bewegtbilder dominieren den Alltag und das Mediennutzungsverhalten unserer Gesellschaft. Wie aus dem aktuellen Nielsen-Bericht "three-screen" hervorgeht, entwickelt sich parallel zum klassischen TV auch eine zunehmend videozentrierte Internetnutzung.

Bewegtbilder dominieren den Alltag und das Mediennutzungsverhalten unserer Gesellschaft. Wie aus dem aktuellen Nielsen-Bericht "three-screen" hervorgeht, entwickelt sich parallel zum klassischen TV auch eine zunehmend videozentrierte Internetnutzung. Dabei vermindert das Online-Medium nicht den Fernsehkonsum, sondern steigert insgesamt die Zeitdauer, die heutzutage vor Bildschirmen jeglicher Art verbracht wird. Wie die New York Times berichtet, saßen die US-Bürger im Mai durchschnittlich 127 Stunden vor dem TV-Gerät und widmeten sich 26 Stunden dem Internet. Sowohl die ins Fernsehen als auch ins Web investierte Zeit hat im Vergleich zum Vorjahr zugenommen.