Bei den Online-Werbestrategien von Versicherungen zeichnet sich ein Trend ab: Eine kleine Auswahl verschiedener Werbemotive wird auf wenigen reichweitenstarken Portalen wie t-online.de, web.de und altavista.de gebucht. Dabei erzielen die Versicherer beachtliche Ergebnisse.

Victoria-Versicherung, Impuls Finanzmanagement und Asuro.de sind derzeit die Top-Werber der deutschen Versicherungsbranche. Dies ergab die jüngste Untersuchung des Hamburger Analyse- und Beratungsinstitutes für den Online-Kommunikationsmarkt adscope.

Als Branchenprimus erzielte die Victoria-Versicherung in der Zeit vom 11. Februar bis zum 10. März 2002 über 59 Mio. Adviews auf fünf Werbeträgern. Der Versicherungsmakler Impuls Finanzmanagement platzierte auf vier Werbeträgern 44 Mio. Adviews. Auf Platz drei rangiert Asuro.de mit 39 Mio. Adviews auf neun verschiedenen Werbeträgern.

Ein Trend zeichnet sich in den Werbestrategien der Versicherungsunternehmen und -makler deutlich ab: Eine kleine Auswahl verschiedener Werbemotive - im Durchschnitt sind es nur zehn - wird auf wenigen reichweitenstarken Portalen wie t-online.de, web.de und altavista.de gebucht.

"Zwar ist die Versicherungsbranche im Internet sehr aktiv - nur die Branchen Massenmedien, Handelsorganisationen, Spezialversender, Großversender und Internet platzierten in diesem Zeitraum mehr Adviews", erläutert adscope Geschäftsführer Rolf Stiefel die Ergebnisse der Untersuchung, "inhaltlich wird jedoch wenig experimentiert. Das klassische Banner dominiert die Mediaplanung, Sonderwerbeformen werden kaum genutzt."

Der Branchenprimus Victora-Versicherung erzielte 98% der Sichtkontakte allein auf den Portalen t-online.de und web.de, dazu wurden noch die themenaffinen Finanzsites wallstreet-online.de und finanzen.de sowie dooyoo.de genutzt. Inhaltlich liegt hier der Schwerpunkt ganz auf der Produktwerbung, die gezielt die Angebote rund um die Riester-Rente bewirbt.

Auch der Versicherungsmakler Impuls Finanzmanagement auf Platz zwei des Rankings buchte Online-Werbung vornehmlich auf den reichweitenstarken Portalen t-online.de und altavista.de sowie vereinzelt auf den Finanzseiten financial.de und finanznachrichten.de. Jeweils drei Banner bewerben sowohl die Marke als auch einzelne Produkte.

Der drittplatzierte Asuro.de hingegen setzte vor allem auf Online-Kooperationen im redaktionellen Umfeld. Auf Unterhaltungstiteln wie cinema.de, tvspielfilm.de, amica.de, fitforfun.de, max.de und tomorrow.de wird vor allem Imagewerbung geschaltet. Von den acht eingesetzten Werbemotiven sind fünf Kooperationsbuttons und nur drei Banner.

Der Online-Versicherer HUK24.de - auf Platz vier des Rankings - erzielte mit zehn Motiven 28 Mio. Adviews. Genutzt wird die Online-Werbung in erster Linie für Branding und Imagewerbung in Zusammenhang mit günstigen KFZ-Versicherungen. Entsprechend ist die Auswahl der Werbeträger: 84% der Banner und Kooperationsbuttons fallen auf die themenaffinen Sites autoscout24.de und bahn.de sowie - und hier liegt auch HUK24.de voll im Trend - auf das reichweitenstarke Portal altavista.de. (ST)


KONTAKT:

adscope GmbH
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel. 040-6794460
Fax 040-67944611
Internet: www.adscope.de