Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research ermittelt für den deutschen Online-Werbemarkt einen Umsatzvolumen von rund DM 300 Millionen für das Jahr 2000.

Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research ermittelt für den deutschen Online-Werbemarkt einen Umsatzvolumen von rund DM 300 Millionen für das Jahr 2000. Damit liegen die Prognosen weit niedriger als bisher angenommmen, denn die deutschen Verlegerverbände wie auch die deutsche Werbewirtschaft gingen von einem Marktvolumen von rund DM 500 Millionen aus.

Grund für die Überbewertung des deutschen Online-Werbemarktes ist, so Forrester Research, die Tatsache, dass viele Unternehmen pan-europäische Online-Werbekampagnen zum Einsatz bringen wollten. Doch da sowohl Online-Werbung als auch Offline-Werbung noch immer stark auf die lokalen Märkte zugeschnitten sein muss, ist die Schaltung pan-europäischer Werbung im Internet problematisch. Einen weiteren Grund für die optimistische Markteinschätzung für Deutschland sieht William Reeve, Direktor für europäische Datenprodukte bei Forrester B.V., darin, dass die Prognosen von einigen großen Marktteilnehmer selbst und nicht von unabhängigen Institutionen erstellt wurden. "Ihre Beurteilung ist wohl eher die Wunschvorstellung des Marktes als eine realistische Einschätzung des Marktpotenzials", so Reeve über die Marktentwicklung.

Im CYbiz-Oktober-Heft, das ab dem 27.09.im Handel erhältlich ist, lesen Sie ausführliche Hintergrundinformationen zum Thema Online-Marketing. (DS)