Opera hat heute die finale Version seines Webbrowsers Opera 10 veröffentlicht. Die Norweger warten dabei mit drei zentralen Neuerungen auf. Durch die Integration eines speziellen Turbomodus soll Opera 10 andere Webbrowser im Falle von langsamen Verbindungen in Sachen Ladegeschwindigkeit deutlich in den Schatten stellen.

Opera hat heute die finale Version seines Webbrowsers Opera 10 veröffentlicht. Die Norweger warten dabei mit drei zentralen Neuerungen auf. Durch die Integration eines speziellen Turbomodus soll Opera 10 andere Webbrowser im Falle von langsamen Verbindungen in Sachen Ladegeschwindigkeit deutlich in den Schatten stellen. Nutzer können fortan auch von der herkömmlichen Darstellung der Tableiste in einen Vorschaumodus wechseln, indem der Inhalt geöffneter Webseiten in Form von visuellen Tabs ständig sichtbar ist. Zudem ist die Benutzeroberfläche einem vollständigen Re-Design unterzogen worden.