Der deutsche Softwareriese SAP hat sich im Bieterwettstreit um den US-amerikanischen Handelssoftwareanbieter Retek dem Rivalen Oracle geschlagen geben müssen. Wie Oracle mitteilte, ist eine entsprechende Vereinbarung bereits unterschrieben.

Der deutsche Softwareriese SAP hat sich im Bieterwettstreit um den US-amerikanischen Handelssoftwareanbieter Retek dem Rivalen Oracle geschlagen geben müssen. Wie Oracle mitteilte, ist eine entsprechende Vereinbarung bereits unterschrieben. Demnach wird der US-Software-Konzern 11,25 Dollar pro ausstehender Retek-Aktie zahlen. Das Volumen des Deals beläuft sich damit auf rund 669 Mio. Dollar. SAP ist aus dem Bieterwettstreit ausgestiegen. (KC)