Qualitativ wertvolle Blogs in der deutschen Blogosphäre sind in dieser Woche mit dem Blosgar ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung, die vom Blogger Plumpa Quatsch im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde, wird in drei Kategorien vergeben. Die Kriterien für die Vergabe sind qualitativ und subjektiv.

Qualitativ wertvolle Blogs in der deutschen Blogosphäre sind in dieser Woche mit dem Blosgar ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung, die vom Blogger Plumpa Quatsch im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde, wird in drei Kategorien vergeben. Die Kriterien für die Vergabe sind qualitativ und subjektiv. "Wir sehen das Ganze natürlich mit einem Augenzwinkern und würden niemals den Anspruch erheben, eine objektive Qualitätsentscheidung mit dem 'Blosgar' getroffen zu haben", so Plumpa Quatsch.

Vielmehr diene der Wettbewerb einer Orientierung im immer undurchdringlicheren Dschungel der Blogosphäre, so der Blosgar-Begründer. Bei der Vergabe des Blosgars stehen Qualität und nicht Quanität im Vordergrund. Im Wettbewerb Blogschokolade werden allerdings die zehn besten Blogs der deutschen Blogcharts gekürt. Die Charts stützen sich auf die Zahlen von Technorati, der größten Echtzeit-Suchmaschine für Weblogs. In der Kategorie Nestwärme werden die besten Blogs auf Blog.de ausgezeichnet. Eine weitere Kategorie zeichnet Blogs aus, die weder in den Blogcharts noch auf Blog.de verzeichnet sind. (KC)