Die Fachzeitschrift Horizont prämierte Hans-Otto Schrader, Uli Mayer-Johanssen und Karl-Heinz Bonny für ihre nachhaltige Prägung der Medienbranche mit dem Horizont Award.

Horizont- Zeitung für Marketing, Werbung und Medien, die wie Der Handel im Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main erscheint, zeichnet zum 28. Mal die "Männer und Frauen des Jahres" mit dem Horizont Award aus. Gewürdigt werden Persönlichkeiten, die die Medienbranche in den vergangenen zwölf Monaten nachhaltig geprägt haben.

Preisträger in der Kategorie "Unternehmen" ist Hans-Otto Schrader. Nach mehr als 30 Jahren Betriebszugehörigkeit übernahm der 54-Jährige im Oktober 2007 den Vorstandsvorsitz der Hamburger Otto Group und wird nun geehrt für die zielstrebige und konsequente Umsetzung der Unternehmensleitlinien "Kundenorientierung, Innovationsgeist, Nachhaltigkeit und Einbindung der Mitarbeiter".

In der Begründung der Jury heißt es zudem, Schrader habe "maßgeblichen Anteil am Erfolg des weltweit tätigen Unternehmens." Zudem will die Jury mit ihrer Wahl ein "deutliches Zeichen für Innovation, außergewöhnliche Kommunikation und Markenpositionierung in einem extrem kompetitiven Umfeld" setzen.

Weitere Preisträger Mayer-Johanssen und Bonny

Als "Frau des Jahres 2010" ehrt die Jury Uli Mayer-Johanssen in der Kategorie "Agenturen". Seit 20 Jahren hat die Mitbegründerin und Chairwoman der Agentur Metadesign entscheidenden Anteil an der zukunftsweisenden Ausrichtung der Branding- und Kommunikationsagentur. Karl-Heinz Bonny erhält den Award "Mann des Jahres 2010" in der Kategorie "Medien".

Der Hauptgeschäftsführer des Landwirtschaftsverlages, Münster, habe mit dem Launch der Publikumszeitschrift "Landlust" unternehmerischen Mut sowie strategische Weitsicht bewiesen und dem Verlagshaus obendrein einen einzigartigen Überraschungserfolg im Magazinmarkt beschert.

Deutscher Medienkongress

Die Preisverleihung findet am 17. Januar 2011in der Alten Oper in Frankfurt statt. Begleitet wird der Horizont Award vom dritten Deutschen Medienkongress, der am 17. und 18. Januar ebenfalls in der Alten Oper die Veränderungen der Werbe- und Medienindustrie beleuchtet. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Veranstalters The Conference Group.