Die Otto Group erwirbt aus der Insolvenzmasse der Neckermann.de GmbH die Rechte an der Marke des Versenders sowie sämtliche Domains.

In einem offenen Bieterverfahren hat sich die Otto Group die Rechte an der Marke Neckermann.de sowie deren Eigenmarken in Deutschland gesichert, teilte das Unternehmen mit.

Die Kennzeichenrechte umfassen die Nutzung der Marken, Logos und der Internet-Domains in Deutschland. Die Entscheidung steht unter Vorbehalt einer Genehmigung druch die deutschen Kartellbehörden.

Neckermann-Kunden werden angeschrieben

"Neckermann ist eine traditionsreiche Marke", begründete Alexander Birken, Otto Group Vorstand Multichannel, den Schritt. "Die wollen wir nun für die Unternehmen der Otto Group nutzen. Wir arbeiten an entsprechenden Konzepten."


Zusätzlich erhält die Otto Group das Recht zur Nutzung der Neckermann-Adressenkartei in Deutschland "nach den Maßgaben des deutschen Datenschutzrechts". Damit kann Otto um die ehemaligen Neckermann.de-Kunden werben.

 

Zum Kaufpreis des Gesamtpakets machte das Unternehmen keine Angaben. Bereits nach der Insolvenz des Quelle-Versands hatte sich der Hamburger Konzern die Markenrechte des Versenders gesichert.