Der Internetzahldienst PayPal erweitert Schritt für Schritt seine Anwendungsmöglichkeiten abseits des E-Commerce. Ab sofort können Filmfans ihres Tickets in CinemaxX-Kinos per PayPal-Express zahlen.

Vor wenigen Tagen gab die Deutsche Bahn bekannt, dass Kunden bei der Buchung ihrer Online-Tickets ab sofort auch der Online-Zahlungsdienst PayPal zur Verfügung steht. "Wir gehen damit auf einen zentralen Kundenwunsch ein. PayPal ist ein führender Internet-Bezahldienst, und unsere Kunden haben nun neben dem Lastschriftverfahren und der Zahlung per Kreditkarte eine weitere komfortable Zahlungsalternative", erläuterte Mathias Hüske, Leiter Online-Vertrieb bei der DB Vertrieb GmbH den Schritt.

Ab diesem Donnerstag können nun auch Kinobesucher ihre Tickets in den 30 deutschen CinemaxX-Lichtspieltheatern bei PayPal bezahlen. Die CinemaxX-Gruppe hat ihren Online-Ticketshop um die Zahlungsmethode PayPal Express erweitert.
 

Kinoplatz reservieren und bezahlen per Smartphone

Die Gäste können ihren Sitzplatz im Onlineshop von CinemaxX auswählen und werden nach dem Klick auf den PayPal-Express-Button direkt auf die Website von PayPal weitergeleitet, loggen sich dort mit Benutzername und Kennwort ein und bestätigen ihre Zahlungsmethode mit nur einem Klick.

Zurückgeleitet auf die CinemaxX-Seite genügt ein weiterer Klick auf "Bestellen", um den Kauf über eine SSL-verschlüsselte Verbindung zu bestätigen. Danach erhalten sie einen Abholcode, mit dem sie die Tickets an den Abholautomaten oder der Kinokasse in Empfang nehmen können, erläutern die beiden Unternehmen in einer Presseerklärung.

Da die Buchung verbindlich ist, werden die Sitzplätze in der Vorstellung für die Kinogäste frei gehalten - sie sind somit an keine Abholfristen gebunden. Eine Buchung über den Ticketshop ist bis zu einer Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.

Ein strategisches Ziel des Internetzahlverfahren PayPal ist es, sich aus der virtuellen Welt heraus als Zahlungsverfahren am Point of Sale zu etablieren.