PeopleSoft stellt Konzepte und Lösungen für prozessorientierte Unternehmen in den Vordergrund des diesjährigen Systems-Auftritts (18. - 22. Oktober, Halle B3, Stand 360, Partnerstand der IBM). Den Schwerpunkt bildet Demand Driven Manufacturing, eine Komplettlösung für die bedarfsgesteuerte Fertigung.

PeopleSoft stellt innovative Konzepte und aktuelle Lösungen für prozessorientierte Unternehmen in den Vordergrund des diesjährigen Systems-Auftritts (18. - 22. Oktober, Halle B3, Stand 360, Partnerstand der IBM).

Den Schwerpunkt bildet Demand Driven Manufacturing, eine Komplettlösung für die bedarfsgesteuerte Fertigung. Von der Ermittlung des Kundenbedarfs über Supply Chain Planning, Fertigungsplanung und Produktion bis hin zur Lieferung an Montagestandorte werden von der Lösung sämtliche Vorgänge in Echtzeit unterstützt. Unternehmen, deren Fertigung starken Schwankungen unterworfen ist, werden damit in die Lage versetzt, jedes Produkt in beliebiger Konfiguration und Menge an Kunden zu liefern. Und dies, ohne Kompromisse in punkto Kundenorientierung oder betriebliche Effizienz eingehen zu müssen.

Neu ist PeopleSofts Customer Portfolio Management (CPM) Ansatz für ein proaktives und agiles CRM. CPM besteht aus einer analytisch beschreibenden Komponente (Descriptive Analytics), die es gestattet, die Kunden in Gruppen zu segmentieren und in einem Portfolio zu positionieren, welches die Unternehmensstrategie widerspiegelt. Der zweite Teil ist die analytisch empfehlende (Prescriptive Analytics) Komponente mit der das System im Marketing, Vertrieb und Service unterschiedlich agiert und somit die Unternehmensstrategie im Operativen umzusetzen hilft. Dieses unterschiedliche Agieren ist dem eines automatischen Workflows vergleichbar, der beispielsweise einem Kunden mit Gold-Status mit Niederlassungen in Osteuropa einen besseren Servicelevel gibt als einem Platinkunden mit ausschließlich lokaler Präsenz. (KC)


KONTAKT

Peoplesoft
Internet: www.peoplesoft.de