Die in Schweden ansässige Plasticsgrid will die elektronische Beschaffungsanwendung Enterprise Buyer von Commerce One und SAPMarkets einzusetzen. Plasticsgrid bietet gehostete Beschaffungslösungen und Dienstleistungen über das Internet, spezialisiert auf die Bedürfnisse der europäischen Kunststoffindustrie.

Die in Schweden ansässige Plasticsgrid will die elektronische Beschaffungsanwendung Enterprise Buyer von Commerce One und SAPMarkets einzusetzen. Plasticsgrid bietet gehostete Beschaffungslösungen und Dienstleistungen über das Internet, spezialisiert auf die Bedürfnisse der europäischen Kunststoffindustrie.

Unternehmen können über Plasticsgrid elektronische Kataloge, Bestell- und Beschaffungssysteme einrichten und sollen damit deutliche Kosteneinsparungen erzielen können. Laut Aussagen von Plasticsgrid umfasst die Kunststoffindustrie ca. 20.000 Unternehmen, die Produkte für die Automobil-, Elektronik-, Verpackungs- und Baubranche produzieren. Analysten prognostizieren bis 2003 einen Umsatz von über 45 Milliarden Euro für die Branche. Plasticsgrid wurde am 30. November 2000 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Abschluss des derzeitigen Pilotprojekts mit 19 Referenzunternehmen in Schweden ist für das erste Quartal 2001 geplant. Danach sollen die Dienste auch europaweit zur Verfügung gestellt werden, die dann im Laufe des Jahres mit zusätzlichen Produktlösungen von Commerce One und SAP erweitert werden.(RS)


KONTAKT:

Plasticsgrid
Jean-Marc van Maren
Apelbergsgatan 57
S-111 37 Stockholm
Tel. +46 (0)8 23 12 50
Fax +46 (0)8 23 12 55
E-Mail: jvm@plasticsgrid.com
Internet: www.plasticsgrid.com

SAPMarkets
Diana Schallmeier
Tel. 0622/ 77 65168
E-Mail: diana.schallmeier@sap.com
Internet: www.sapmarkets.com

Commerce One
Christine Coleman
Tel. +1 415-905-4000
E-Mail: ccoleman@horngroup.com
Internet: www.commerceone.com